Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Winterreifenpflicht in der Debatte

Winter, reifen, pflicht, Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen Foto: Foto: Volker Hammermeister

Das Bundesverkehrsministerium plant eine "Winterreifenpflicht".

09.10.2010 Redaktion promobil

Jedem Autofahrer muss auch nach Ansicht des ADAC klar werden, dass bei Eis, Schnee und Matsch nur Winter- oder Ganzjahresreifen größtmögliche Sicherheit bieten. Eine generelle, zeitlich begrenzte Winterreifenpflicht, etwa von Oktober bis April, ohne speziellen witterungsbedingten Anlass, sieht der Autoclub jedoch kritisch: Damit würden Autofahrer, die beispielsweise in Gebieten wohnen, in denen der Winter nur eingeschränkt stattfindet und die bei typisch winterlichen Straßenverhältnissen auf Fahrten verzichten oder auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen können, nur unnötig zur Kasse gebeten. Ähnliches gilt für die Halter von Zweitwagen.

Gegen eine zeitlich terminierte generelle Winterreifenpflicht spricht nach Ansicht des ADAC auch, dass es sich dabei um eine Ausrüstungsvorschrift handeln würde, die auf ausländische Besucher nicht zuträfe. An die jetzt gültige Verhaltensvorschrift müssen sich jedoch auch Autofahrer aus anderen Ländern halten.

Unabhängig von dieser rechtlichen Diskussion empfiehlt der ADAC allen Autofahrern, die im Winter bei jedem Wetter mobil sein wollen, rechtzeitig Winterreifen zu montieren. Die gesetzlich vorgeschriebene Profiltiefe von 1,6 mm reicht für Winterreifen nach Ansicht des Clubs nicht aus. Winterreifen sollten mindestens vier Millimeter Profiltiefe haben und nicht älter als fünf Jahre sein.


Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar