Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

Was kann ASR wirklich leisten?

20.03.2006 Redaktion promobil

Wir fahren ein Reisemobil mit ASR. Besonders im Winter drehen die Räder aber trotzdem durch. Was bringt denn dann die ASR?
Robert Hagendoorn, per E-Mail

Antwort:

Aufgabe der Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR) ist, Schlupf zwischen Reifen und Fahrbahn möglichst gering zu halten und damit Traktion und Fahrzeugstabilität zu sichern. Dies geschieht üblicherweise über eine elektronische Rücknahme des Antriebsmoments und ein aktives Abbremsen des zum Durchdrehen tendierenden Rades. Doch ASR kann Traktion nicht erzeugen, sondern nur unterstützen. Keinesfalls kann ASR einen schlechten Reifen ersetzen oder eine ungünstige Gewichtsverteilung ausgleichen. promobil hat bei Tests eine nur bescheidene Wirkung der ASR verschiedener Transporter festgestellt. Besonders bei den Fronttrieblern von Fiat und Ford lag der Einfluss auf die Traktion lediglich im Bereich der Messtoleranz. Durchdrehende Räder auf glattem Grund konnten in keinem Fall verhindert werden. Wenn Hersteller, auch durch Synonyme wie „elektronische Differenzialsperre“, suggerieren, ASR könnte dies leisten, versprechen sie zu viel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar