Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

Risse in Acrylglas-Fenstern

12.02.2007 Redaktion promobil

Bei meinem noch nicht einmal zwei Jahre alten Reisemobil traten an den Fenstern Risse auf. Der Fensterhersteller lehnte den Kulanzantrag (mit beigefügten Fotos) ab mit der Begründung, dass die Fenster wohl mit einem aggressiven Medium gereinigt worden seien. Ich benutze zum Waschen aber immer nur Neutralseife. Was kann man tun?
A. Schmidt, per E-Mail

Antwort:

Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei den Rissen in den Acrylglas-Fenstern um einen Sachmangel, der im Rah­men der zweijährigen Gewährleistung durch einen kostenlosen Tausch beseitigt werden muss. Für den Mangel hat zunächst der Händler geradezustehen. Sollte kein Materialfehler vorliegen, kommt möglicherweise durch einen nicht ganz sachgemäßen Einbau zu viel Spannung auf das Material. Dies kann auf Dauer ebenfalls zu Rissen führen. Es ist zweifelhaft, ob man nur anhand einiger Fotos eine Fehl­behandlung mit zu schar­fen Reinigungsmitteln diagnos­tizieren kann. Allerdings reagiert das Material der Isolierglasfenster tatsächlich empfindlich auf alkoholhaltige Reiniger. Der Alkohol verursacht nämlich eine Versprödung, die daran erkennbar ist, dass das Material trübe wird. Dann entstehen auch Risse. Neutralseife ist absolut unbedenklich.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar