Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

Mit Saisonkennzeichen zur HU

15.02.2005 Redaktion promobil

Da wir kein Wintercamping machen, haben wir ein Saisonkennzeichen von April bis Oktober. Die nächste Hauptuntersuchung ist allerdings schon im Februar fällig. Was sollen wir jetzt machen?
Lutz Ebeling, 50259 Pulheim

Antwort:

Keinesfalls dürfen Sie mit dem Fahrzeug zur HU, solange es noch nicht angemeldet ist. Sie wären ohne Versicherungsschutz unterwegs. Und das kann richtig teuer werden. Also nehmen wir an, Sie fahren zum TÜV, wenn der Versicherungsschutz wieder einsetzt. Dann fahren Sie ohne gültige HU und begehen damit streng genommen eine Ordnungswidrigkeit, die bei einer Überschreitung der Frist von zwei bis vier Monaten mit 25 Euro Geldbuße geahndet wird. Vorausgesetzt, Sie werden erwischt und geraten an einen überkorrekten Ordnungshüter. Ab vier Monaten Verzug gibt’s sogar Punkte. Nummer Sicher: ein Kurzzeitkennzeichen. Sparen Sie sich das Geld und fahren Sie das Mobil künftig vor der Winterpause vor. Der TÜV verlangt für die verspätete Wiedervorführung übrigens keine Extra-Gebühr und datiert auch bei nur einmonatiger Überschreitung nicht auf den ursprünglichen HU-Termin zurück.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar