Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

Mit Anhänger 100 Kilo mehr

25.05.2005 Redaktion promobil

Nach einer Ablastung kann sich die zulässige Gesamtmasse eines Reisemobils bei Anhängerbetrieb um 100 Kilo erhöhen. Der konkrete Fall: Guido Gründel fand nach der Ablastung seines Mobils auf 3500 Kilogramm im Fahrzeugbrief eine schwer verständliche Bemerkung. Dort stand als Ergänzung mit Bezug auf die Ziffern 15 und 16, also die Angaben von zulässigem Gesamtgewicht und erlaubter Hinterachslast, „Ziff 15:+ 100 u. Ziff. 16: H.+100 b. Anh-Betr.“
Das ist zwar leseunfreundlich, aber bei genauer Betrachtung ziemlich sinnvoll. Wenn Herr Gründel mit einem Anhänger unterwegs ist, darf sein Reisemobil jetzt 3600 statt 3500 Kilogramm wiegen, also 100 Kilo mehr als ohne Hänger am Haken. Gleichzeitig darf die Hinterachse mit 100 Kilo mehr belastet werden. Denn ansonsten würde die Stützlast des Anhängers ja die Zuladung des Mobils reduzieren. Die Regelung gilt nur nach einer Ablastung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar