Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

Maximal erlaubte Mobilbreite

Ratgeber: Transport-Anhänger & -Träger Foto: Harald Hornig, Archiv
11.08.2006 Redaktion promobil

Wir möchten unser 2,5 m langes Surfbrett hinten auf dem Fahrradträger transportieren. Weil aber das Fahrzeug nur 2,20 m breit ist, stünde das Brett rechts und links jeweils etwa 15 cm über. Ist das erlaubt?
Christian Reinhart, per E-Mail

Antwort:

Das Thema Beladung mit eventueller Veränderung der Außenmaße regelt die Straßenverkehrsordnung (StVO) in § 22. Für Sie relevant ist zunächst der Absatz 2: „Fahrzeug und Ladung dürfen zusammen nicht breiter als 2,55 m sein." Zur Kennzeichnung sagt Absatz 5: „Ragt die Ladung mehr als 40 cm über die Fahrzeugleuchten, bei Kfz über den äußeren Rand der Lichtaustrittsflächen der Begrenzungs- oder Schlussleuchten hinaus, so ist sie, wenn nötig, kenntlich zu machen." Rechtlich wären Sie mit der geplanten Transportart auf der sicheren Seite. Allerdings: Fahrradträger haben ein maximales Traggewicht, auf das Träger und Befestigungen ausgelegt sind. Bei flotter Fahrt und voller Beladung könnte der Luftwiderstand der überstehenden Teile dafür sorgen, dass die Traglast überschritten wird. Ausnahmsweise ist hier der Transport auf dem Dach mit geeigneten Trägern empfehlenswerter.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar