Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Leserfrage Lastverteilung im Wohnmobil

Möglichst im Gleichgewicht

Leserfrage zur ungleichen Lastverteilung Foto: promobil

promobil-Leser Heinz Scheller fragt sich, ob eine ungleiche Lastverteilung wie beim Morelo Loft schädlich ist. Unsere promobil-Experten wissen Rat. Hier die vollständige Antwort auf die Frage. 

07.05.2016 Redaktion promobil
Beim Test des Morelo Loft in promobil 01/2016 kann man aus dem Gewichtsschema eine Ungleichverteilung zwischen rechts und links ablesen. Und bei Vorder- und Hinterachse ist die Tendenz dabei gerade umgekehrt. Führt dies nicht zu einer Verschränkung?

fragt Heinz Scheller, per E-Mail

Tatsächlich beobachten wir immer wieder einseitige Grundauslastungen der Testfahrzeuge bei unseren Wiegungen – manchmal auch über Kreuz. Solange dies aber im Rahmen bleibt und die zulässigen Reifentraglasten, Achslasten und Gesamtgewichte genügend Reserven bieten, ist dies unproblematisch. Diese Ungleichverteilung "schluckt" im Wesentlichen die Federung. Schäden durch eine Verschränkung sind erst bei deutlich stärkeren Ungleichgewichten zu befürchten. Vorsicht ist da eher bei sehr einseitiger Beladung oder längerem Bordsteinparken geboten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar