Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

Für stabileres Fahrverhalten

25.02.2005 Redaktion promobil

Unser Reisemobil hat einen sehr langen Hecküberhang. Deshalb möchten wir gern etwas für ein stabileres Fahrverhalten tun. Welche Möglichkeiten gibt es?
Jürgen Walter, 86807 Buchloe

Antwort:

Bei Mobilen mit langem Hecküberhang treten oft verstärkte Wankbewegungen um die Längsachse auf, die sich negativ auf den Geradeauslauf und die Fahrstabilität auswirken. Das einfachste und günstigste Mittel dagegen ist eine Verbreiterung der Spur durch Distanzscheiben zwischen Radnabe und Felge. Effektiver noch lässt sich mit (verstärkten) Stabilisatoren, die parallel zur Achse montiert werden, die Seitenneigung reduzieren. In vielen Fällen ist eine straffere Abstimmung der Federung wünschenswert, was jedoch mitunter zu Lasten des Komforts geht. Dazu kann die hintere Blattfeder durch ein zusätzliches Federblatt verstärkt werden. Besonders einfach ist der Einbau eines Systems namens Roadmaster, bei dem eine zusätzliche Schraubenfeder der Blattfeder zu einer strafferen Kennung verhilft. Auch die Anfälligkeit für Spurrillen und Seitenwind verringert sich dadurch. In einigen Fällen kann auch eine Zusatzluftfeder helfen. Der entscheidende Vorteil dieses Systems ist jedoch, dass mit der Luftfeder die Bodenfreiheit individuell reguliert werden kann, beispielsweise bei zu tief hängenden Überhängen oder beim Auffahren auf Fähren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar