Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Leserfrage zum Fahrkomfort im Wohnmobil

Neue Drehstäbe bringen mehr Fahrspaß

Alko kann im Wohnmobil die alte Federung gegen ein neues Federungssystem austauschen und bringt damit neuen Fahrkomfort. Dabei werden die Drehstäbe genau für das Modell ausgewählt.

26.02.2016 Redaktion promobil
Ich besitze ein Wohnmobil mit Alko-Chassis. Auf der promobil-Website habe ich gelesen, dass man hier nicht nur eine Luftfederung nachrüsten, sondern auch die Drehstabfedern gegen tragfähigere austauschen könnte. An wen müsste ich mich dafür wenden, und ist damit auch eine Auflastung möglich?

Uwe Pape, per E-Mail

Alko bietet für die Hinterachse seines AMC-Chassis nicht nur verschiedene Luftfedersysteme (siehe Foto), sondern zudem den Austausch der serienmäßigen Drehstabfedern, die sich im Achsrohr verstecken. Dieser Tausch, der nur bei Alko direkt durchgeführt werden kann, ist vor allem dafür gedacht, um ermüdete Drehstäbe zu erneuern.

Durch gezielte Auswahl der Drehstabfederhärte kann dabei aber auch der Federungskomfort und das Niveau des Fahrzeughecks bis zu einem gewissen Grad angepasst werden.

Eine Auflastung ist unseres Wissens damit aber nicht verbunden. Zusatz- oder Vollluftfedern für die Alko-Achse sind bei mehreren Anbietern erhältlich. Mit diesen Systemen kann teils auch ein höheres Gesamtgewicht eingetragen werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
promobil Heft 01/2016
Heft 02 / 2016 6. Januar 2016 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar