Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

Absicherung und Querschnitt von Leitungen

30.03.2006 Redaktion promobil

Ich möchte, wie in promobil 2/ 2006 beschrieben, eine zusätzliche 12-Volt-Steckdose installieren. Meine Batterie hat 80 Ah. Welchen Querschnitt muss dann das Kabel haben, und wie muss die Steckdose abgesichert sein?
Berndt Wilster, per E-Mail

Antwort:

Der Querschnitt und die Absicherung des Kabels sind nicht von der Kapazität der Batterie abhängig. Entscheidend ist die Stromaufnahme der Verbraucher, die an der Steckdose betrieben werden. Ein 12-V-Fernseher mit 45 Watt hat beispielsweise eine Stromaufnahme von 3,75 Ampere (45 W : 12 V = 3,75 A). Weil mit zunehmender Kabellänge auch der Widerstand und damit der Verlust größer wird, ist auch diese von Belang. Am einfachsten orientiert man sich an Erfahrungswerten aus der Kfz-Elektrik. Für eine Stromaufnahme bis 10 A genügen auf kurze Distanz 1,5 mm². Ab 5 Meter Kabellänge sollten es schon 2,5 und ab 8 Meter 4 mm² sein. Die Tabelle zeigt weitere Beispiele. Bei Bedarf lässt sich die erforderliche Leitungsdicke auch exakt ermitteln. Als Berechnungsgrundlage dient folgende Formel: Querschnitt [mm²] = (2 x Kabellänge [m] x Stromaufnahme [A]) : (Leitwert des Kabels [in m : Ohm x mm²; bei Kupfer: 56] x zulässiger Spannungsabfall [0,6–0,84 V]). Die Sicherung soll in erster Linie verhindern, dass sich das Kabel durch zu großen Stromfluss erhitzt, was im Extremfall zum Kabelbrand führen kann. Die Nennstromstärke der Sicherung richtet sich nach der Kabeldicke. Ein Kabel mit 1,5 mm2 Querschnitt sollte mit 10 Ampere, eines mit 2,5 mm² mit 16 A und eines mit 10 mm² mit 36 A abgesichert werden. Es gibt aber Verbraucher, beispielsweise Aufbauklimaanlagen, die zum Anlaufen kurzfristig einen hohen Strom benötigen, den zwar das Kabel verkraftet, nicht aber die Sicherung. In dem Fall richtet sich die Sicherungsstärke nach dem Anlaufstrom. Die Nummer Sicher ist immer ein dickeres Kabel. Eine zu stark ausgelegte Sicherung kann dagegen üble Folgen für die Bordelektrik haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar