Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Versicherungs-Tipp beim Fahrzeug-Kauf

Versichert auf der Probefahrt?

Versicherung Foto: g-stockstudio

Wer sich ein neues Wohnmobil kaufen möchte, macht in der Regel zuerst eine Probefahrt. Doch Vorsicht bei Schäden, denn wenn nicht zuvor die Versicherung kontrolliert wurde, kann es teuer werden.

04.04.2015 Redaktion promobil

Bei der Probefahrt sollte darauf geachtet werden, dass sowohl Sie wie auch der Händler versichert sind. Die CosmosDirekt Versicherung weißt auf das rote Kennzeichen bei einer Probefahrt hin dies ist zugleich der Beleg, dass der Händler über eine Kfz-Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug verfügt. Ebenso sind sie als Fahrer in der Regel vollkaskoversichert.

Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte bei CosmosDirekt sagt: "Die Versicherung des Händlers haftet bei Schäden aufgrund 'fahrlässigen Verhaltens'. Wird ein Unfall indes wegen grober Fahrlässigkeit verursacht muss der Fahrer damit rechnen, ganz oder teilweise für Schäden aufzukommen." Auch bei Privathändlern sollte vor der Probefahrt über die Kfz-Versicherung gesprochen werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar