Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Urlaub ist in Frankreich am teuersten

Im ADAC-Preisvergleich der Urlaubsnebenkosten: 50 Badeorte in zehn europäischen Ländern mit großen Preisspannen.

07.05.2008 Redaktion promobil

Der dritte ADAC-Preisvergleich untersucht Urlaubsnebenkosten in den zehn beliebtesten Urlaubsländern der Deutschen. Zum ersten Mal dabei und gleich mit großem Abstand Sieger ist Polen: das Urteil „sehr günstig“. Auch der preiswerteste Badeort, Ustka an der Ostseeküste, liegt in Polen. Der Teuerste ist Arcachon am Golf von Biscaya in Frankreich, dem erneut teuersten Urlaubsland.

Deutschland konnte die gute Platzierung vom letzten Test nicht wieder erreichen und rutschte mit einem „durchschnittlich" ins Mittelfeld ab. Mit dem sechsten Rang liegt Deutschland aber noch weit vor Italien. Der zweimalige Testsieger Türkei schaffte es trotz dem Urteil „günstig" lediglich auf den fünften Platz, knapp geschlagen von Spanien, Portugal und Griechenland.

Um die Urlaubsnebenkosten zu ermitteln, kaufen die ADAC-Tester typische Waren in den jeweiligen Badeorten ein: insgesamt 48 Produkte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar