Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tankreinigung im Wohnmobil

Schritt für Schritt zum sauberen Wassertank

Tankreinigung Foto: Ingolf Pompe, Archiv 29 Bilder

Mit einer gründlichen Tankreinigung legt man den Grundstein für genießbares Trinkwasser im Reisemobil. promobil erklärt ausführlich, wie Sie den Wassertank Schritt für Schritt richtig sauber machen.

24.06.2015 Anne Mandel

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Tank-Säubern: Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!

Kompletten Artikel kaufen
Wasser im Wohnmobil pro 06/15 Das 17 Seiten Wasser-Spezial
Promobil 06/2015
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 17 Seiten)

Es gibt angenehmere Beschäftigungen, als die Wasseranlage des Wohnmobils zu reinigen – trotzdem beißen mehr als 80 Prozent der Teilnehmer unserer Online-Umfrage regelmäßig in diesen sauren Apfel. Die Einsicht hat sich durchgesetzt: Eine saubere Wasseranlage ist das A und O für eine hygienisch unbedenkliche Wasserversorgung im Reisemobil. Leitungen und vor allem der Tank verlieren ihr blütenreines Innenleben leider mit der Zeit und werden ohne Pflege zu unappetitlichen Keimherden.

Tank reinigen: Kampf dem Biofilm!

Das liegt am sogenannten Biofilm. Darunter versteht man eine schleimige Schicht, die sich um Mikroorganismen herum bildet. Biofilm ist das ideale Umfeld für Bakterienwachstum. Er entsteht in erster Linie in einer wässrigen Umgebung. In der Natur lebt übrigens die Mehrheit der Mikroorganismen in Biofilmen. In der Wasseranlage eines Reisemobils ernährt sich der Biofilm zum Beispiel von Schmutzpartikeln im Wasser, von Weichmachern, die im Plastik stecken, oder auch von Kalkbelägen. Der Biofilm ist auch aus einem weiteren Grund ein idealer Lebensraum für Mikroorganismen: Er schützt seine "Bewohner" vor äußeren Einflüssen wie pH-Wert- und Temperatur-Schwankungen, Chemikalien, UV-Strahlung sowie Nahrungsmangel.

So nützlich diese Eigenschaften für Mikroorganismen auch sein mögen: Für denjenigen, der den widerstandsfähigen Biofilm entfernen will, verkompliziert es die Sache, denn viele Reiniger prallen sozusagen am Biofilm ab, anstatt in ihn einzudringen. Daher ist eine manuelle Reinigung mit der Bürste empfehlenswert, um den Biofilm aufzubrechen und den Weg für den Reiniger zu ebnen.

Sind Hausmittel zur Tankreinigung emfehlenswert?

Hausmittelchen wie Gebissreiniger zur Desinfizierung der Frischwasseranlage sind umstritten. Denn Gebissreiniger lösen keine Kalkablagerungen, sondern wirken nur bakterizid. Daher kann der Aktivsauerstoff nicht zu den Bakterien hinter den Kalkschichten vordringen und sie abtöten. Ein weiteres Problem sind nicht aufgelöste Bestandteile der Gebissreinigertabs: Sie können für Pumpenschäden sorgen und sich am Boden des Tanks sammeln, wo sie die Grundlage für neues Biofilmwachstum sind.

Zum Biofilmentfernen gibt es einige professionelle Reiniger auf dem Markt. Manche nutzen als Wirkstoff Chlordioxid, andere setzen auf...

Sie möchten einen Überblick über alle Tank-Reiniger und ihre Wirkungsweise?

Downloaden Sie das kostenpflichtige PDF  "Keimfreies Wasser - Das 17-Seiten Spezial". Inklusive: Liste über neun Biofilm-Entferner und Beschreibung, wie man den Wassertank erneuert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
promobil Heft 062015
Heft 06 / 2015 6. Mai 2015 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar