Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Leserfrage zu Gasflaschen im Wohnmobil

Wieviel Gas ist sicher?

Gasflaschen Foto: Andreas Becker Ludwigsburg

Wenn man auf Reisen geht, dürfen die Gasflaschen im Wohnmobil nicht fehlen. Doch wie viele Flaschen dürfen tatsächlich transportiert werden? Diese Frage beschäftigt promobil-Leserin Birgit Jaser.

12.10.2015 Redaktion promobil
Wie viele Gasflaschen dürfen im Reisemobil transportiert werden? Nur die beiden im Gaskasten oder eventuell eine dritte als Reserve?

fragt promobil Leserin Birgit Jaser

Da es sich um einen privaten, nicht um einen gewerblichen Transport handelt, gelten in diesem Fall nur die allgemeinen Voraussetzungen für den Gastransport. Ein Beförderungspapier ist bis zu 300 kg Nettomasse nicht notwendig. Privatleute müssen beim Gastransport lediglich die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen einhalten.

Das heißt, die Flaschen müssen so gesichert sein, dass sie beim Bremsen und Kurvenfahren keinesfalls verrutschen können. Außerdem müssen die Ventile durch die Schutzkappen abgedeckt sein. Der vom Wohnbereich abgeschlossene Lagerplatz der Flaschen im Fahrzeug muss ausreichend nach außen belüftet sein. Die Flaschen können stehend oder liegend und auch quer zur Fahrtrichtung transportiert werden. Bei Ladevorgängen ist das Rauchen und offenes Feuer in der Nähe verboten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
promobil Heft 10/15
Heft 10 / 2015 16. September 2015 Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar