Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Leser-Workshop bei Hymer

Hund an Bord

Leser-Workshop: Hund an Bord Foto: Dieter S. Heinz 7 Bilder

Vierbeiner im Reisemobil haben eigene Bedürfnisse. Um diese aufzuspüren, fanden sich promobil-Leser zum Workshop bei Hymer ein. Heraus kamen einige interessante Ideen und Lösungsvorschläge.


13.12.2015 Anne Mandel

Gibt man den Suchbegriff "Hund" bei Google ein, werden mehr als 99 Millionen Treffer angezeigt – eine gewaltige Zahl. Doch nicht nur im Internet, auch bei Reisemobilisten erfreuen sich die Vierbeiner großer Beliebtheit, was man auf jedem Stell- und Campingplatz sehen kann.

Mau sieht es hingegen beim Thema Zubehör für Camper mit Hund aus: Der Markt gibt wenige Produkte her, die auf mitreisende Hunde im Reisemobil abgestimmt sind. Aus diesem Grund haben Hymer und promobil zu einem Workshop eingeladen, bei dem interessierte Leser über sinnvolle Produkte diskutieren sollen. Ende September fand der Workshop im Erwin-Hymer-Museum in Bad Waldsee statt.

Was brauchen Hundebesitzer auf Wohnmobil-Tour wirklich?

Um das herauszufinden, wurde in den Gesprächsgruppen engagiert diskutiert. Vom Sonnenschutz über den tropfsicheren Wassernapf bis zu haarabweisenden Polsterbezügen kamen viele Ideen auf den Tisch. Einstimmig wurden jedoch diese zwei Punkte als besonders wichtig befunden: eine sichere Unterbringung für den Hund während der Fahrt und eine stabile sowie flexible Anbindemöglichkeit im Außenbereich.

Vor allem der sichere Transport lag den Teilnehmern am Herzen. Da Hunde rechtlich als Sache beziehungsweise im Fahrzeug als Ladung gelten, müssen sie auch wie diese gesichert werden. Bei einer Vollbremsung dürfen sie nicht zur Gefahr für Fahrer und Mitreisende werden. Was im Pkw noch leidlich funktioniert, stellt im Reisemobil mangels geeigneter Fixierungspunkte und zu wenig Platz für größere Hundeboxen ein Problem dar. Großen Anklang fand ein Lösungsvorschlag, der den Umbau eines ebenerdigen Kleiderschranks zum sicheren Transportplatz für Vierbeiner vorsieht.

Im weiteren Verlauf des Workshops kamen einige Prototypen von maßgefertigten Hundekörben auf den Prüfstand. Hier zeigte sich schnell, dass deren praktischer Nutzen stark von der Größe des Hundes abhängt. Gleiches gilt auch für den Prototyp einer Anbindeöse, die per Saugnapf an der Außenwand des Reisemobils angebracht wird. Während dieser für kleine Hunde wie Mischlingsdame Kira ideal ist, wollte niemand ernsthaft den agilen Boxer einer anderen Teilnehmerin auf diese Weise anbinden.

Einige gute Produktideen und zufriedene Gesichter bei Teilnehmern und Ausrichtern sind die Bilanz des Tages. Spannend wird es nun bei der Umsetzung der Ideen in praktikable Lösungen. Läuft alles nach Plan, stellt Hymer bereits zur CMT 2016 die ersten Produkte vor.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar