Gas

Leser mit Gastankflaschen berichten von PROBLEMEN BEI DER ABNAHME DER GASPRÜFUNG.

Probleme mit Gastankflaschen im Wohnmobil Keine Plakette bei Gasprüfung

Gastank im Wohnmobil: Leser mit Gastankflaschen berichten von Problemen bei der Abnahme der Gasprüfung. Woran liegt das? promobil hat mit Herstellern und Prüforganisationen gesprochen.

Leserfrage zum Außenwasseranschluss Anschlüsse im Gasflaschenkasten

promobil Leser Ole Braun sucht einen passenden Ort für einen Außenwasseranschluss. Dafür ist der Gasflaschenkasten ungeeignet. Im Gasfach dürfen keine elektrischen Schalter installiert werden.

Paper Caravan

Außergewöhnliches auf dem Caravan Salon 2016 Die ungewöhnlichsten Entdeckungen

Beim Spaziergang über die weltgrößte Caravaning-Messe in Düsseldorf haben unsere Redakteure spannende Entdeckungen gemacht: Vom Retro-Zelt über Caravan-Innovationen bis hin zum Monstermobil.

Lesertipp zum Selbstmachen im Wohnmobil Rostschutz für den Gaskasten

promobil Leser Remmer Janssen hat einen Tipp wie verrostete Gasflaschen ab sofort der Vergangenheit angehören. Mit Hilfe eines zugeschnittenen Gartenschlauchs gibt es keine hässlichen Flecken mehr.

Leserfrage zum Thema Gasflasche

Leserfrage zum Thema Gasflasche Sicherer Stand für die Flasche

Ein sicherer Stand für die Gasflasche im Wohnmobil ist sehr wichtig. Tankflaschen müssen mit speziellen Stahlbändern fixiert werden. promobil verrät, welche Firmen diese Art der Fixierung…

Kauf-Tipp Kunststoff-Gasflaschen von Safefill

Kunststoff-Gasflaschen von Safefill Leicht und sicher

Die Kunststoff-Gasflaschen von Safefill kommen in Deutschland auf den Markt. Bisher wurden sie vorwiegend in Großbritannien verkauft. Hergestellt werden die Gasflaschen aus durchsichtigem GFK.

Gasflasche

Lesertipp zur Gasflasche im Wohnmobil Tanken oder tauschen?

Ein promobil Lesertipp von Armin Köhler: Zur herkömmlichen Gas-Tauschflasche noch eine Tankflasche dazu kaufen für lange Reisen. Im Ausland kann so ganz einfach an LPG Tankstellen getankt werden.

Gasflaschen

Leserfrage zu Gasflaschen im Wohnmobil Wieviel Gas ist sicher?

Wenn man auf Reisen geht, dürfen die Gasflaschen im Wohnmobil nicht fehlen. Doch wie viele Flaschen dürfen tatsächlich transportiert werden? Diese Frage beschäftigt promobil-Leserin Birgit Jaser.

Truma Gasfilter eingebaut

Sonderpreise für Truma Gasfilter Schutz vor Verölung und Verschmutzung

Gasfilter schützen wirksam vor Verölung und Verschmutzung in der Gasanlage. Truma startet im September eine Verkaufsaktion und bietet seinen Gasfilter sowie die Ersatzpatrone zum Sonderpreis an.

Gasfüllanlage Camping Fuussekaul

Camping Fuussekaul in Luxemburg Gasfüllanlage direkt am Campingplatz

Auf dem Camping Fuussekaul in Luxemburg gibt es jetzt eine Gasfüllanlage an dem Platz. Sie wurde extra gebaut, um alle Gäste mit ausreichend Gas zu versorgen – mit vielen Anschlüssen.

Info „Gas“
Gasflaschen in Wohnmobilen

Gas ist im Wohnmobil die Energie für unabhängiges und autarkes Reisen. promobil verrät alles Wissenswerte über Gasflaschen, Filter, Füllstand und die Versorgung.

Die Gasanlagen von deutschen Wohnmobilen sind überwiegend auf die Versorgung mit sogenannten Fünf- und Elf-Kilogramm-Flaschen ausgelegt. Darin befindet sich eine Mischung aus rund 95 Prozent Propan und 5 Prozent Butan. Beim Wintercamping werden gelegentlich auch neben den Fahrzeugen aufgestellte 33- Kilogramm-Großflaschen benutzt. In kleineren Fahrzeugen finden sich vereinzelt Butanflaschen mit drei Kilogramm Füllgewicht. Diese sind blau und stammen von der Firma Campingaz mit einem weltweiten Netz von Verkaufsstellen. Die typischen Campingflaschen mit fünf oder elf Kilogramm Füllung sind grau mit einem roten Ring am Fuß. Sie werden von allen Gaslieferanten innerhalb der Bundesrepublik eingetauscht oder befüllt. Rote Flaschen sind Eigentum des jeweiligen Gaslieferanten und werden nur bei dessen Filialen getauscht oder befüllt. Die Farben sagen nichts über Füllgut oder Anschlussmöglichkeiten aus: Graue und rote Flaschen passen gleichermaßen ans Leitungsnetz. Gasflaschen unterliegen der Druckbehälterverordnung. Danach müssen sie alle zehn Jahre auf Dichtheit und Verschleiß überprüft werden. Der nächstfällige Prüftermin ist bei den Fünf- und Elf-Kilo- Flaschen in den Griff eingeschlagen.

Betriebs- und Vorratsflasche sind in Gaskästen nach Möglichkeit nur von außen zugänglich aufzustellen. Der Gaskasten muss über eine vorschriftsmäßige Entlüftung verfügen. Ist nur die Betriebsflasche angeschlossen, so muss die Vorratsflasche mit Verschlussmutter gesichert und mit Verschlusshaube geschützt sein. Die Vorschrift verlangt, dass eine Gasflasche unverrückbar festgezurrt wird, so dass sie auch nach einem Unfall noch an ihrem Platz steht. Überdies muss sie gegen Verdrehen gesichert sein. Am besten erreicht man dies mit handelsüblichen Spannbändern, die im Gaskasten befestigt werden. Hier steht die Flasche am günstigsten von einem Überwurfgurt gesichert auf Gummiklötzen, die ein Verdrehen verhindern.
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video