Katalog: Van-Tourer, Modell-Reihen 3 Bilder Zoom

Neuheiten 2015 bei Van-Tourer: Neue Linie

Van-Tourer, die Hausmarke der Intercaravaning-Händler, setzt auf drei unterschiedliche Ausstattungslinien. Mit der Basic-, Comfort- und Prime-Version kann man den Preis selbst gestalten.

Pakete sind out, Ausstattungslinien sind in – die Automarken machen es vor. So hat man sich auch bei Van-Tourer, einer Hausmarke der Intercaravaning-Händler, die sich ihre Fahrzeuge im ungarischen Campingbuswerk der Knaus-Tabbert-Gruppe bauen lässt, drei Ausstattungslinien einfallen lassen. Basic, Comfort und Prime heißen die Varianten, die ab Modelljahr 2015 für die beiden Modelle – 600 mit Querbett und 630 mit Einzelbetten – verfügbar sind. Beim Basic ist vor allem die Ducato-Basis magerer bestückt. 16“-Räder, Klimaanlage, LED-Tagfahrlicht, Tempomat und mehr können allenfalls gegen Aufpreis geordet werden. Gut: ESP und Airbags sind auch im günstigsten Fall, dem 600 Basic für 38 990 Euro, mit an Bord. 

Wer 4750 Euro (4350 Euro beim 630er) für die Comfort-Variante draufzahlt, bekommt das Rund-um-sorglos-Paket. Weitere 1290 Euro kostet die Prime-Version, die den Van-Tourer fein herausputzt.

Alle Neuheiten 2015 von Van-Tourer im Überblick

• Beide Van-Tourer Modelle gibt es nun in 3 Ausstattungslinien
• Basic-Version mit einfacher Ausstattung ab 38 990 Euro
• Comfort-Version: gute Ausstattung für 4350 Euro Aufpreis
• Prime-Version: weitere 1290 Euro für optische Feinheiten


Vergleichstest: Forster T 738 EB/Sunlight T 67/ Weinsberg TI 700 MEH

Foto

Jürgen Bartosch

Datum

2. November 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Dethleffs Globebus I 06:10 Dethleffs Globebus I 6 im Test vor 7 Tagen
393 Aufrufe
01:33 Eriba Nova GL 60 Edition vor einer Woche
231 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z