Zoom

Rapido 943 F: Wie im PKW

Die französische Marke kultiviert ihre Integrierten mit kleinen, aber feinen Änderungen.

So macht der Einstieg Vergnügen. Ein Druck aufs Knöpfchen der Fernbedienung entriegelt alle Türschlösser. Ein leichter Zug an der stabilen Türklinke, die Fahrertür öffnet sich und fällt anschließend satt ins Schloss. Für Pkw-Fahrer längst die normalste Sache der Welt – bei Integrierten immer noch die Ausnahme: Mit Zulieferteilen aus der Automobilindustrie hat Rapido die Fahrertür der verfeinerten Serie 9 auf Pkw-Niveau gebracht. Damit auch im übertragenen Sinne der Einstieg leicht fällt, ergänzte Rapido schon im vergangenen Jahr die 9er Reihe um preisgünstigere Modelle auf Fiat- statt Mercedes-Chassis.

Mit drei neuen F-Modellen legen die Franzosen jetzt nach. Neben den beiden Längsbettvarianten 946 F und 986 F schiebt sich der neue 943 F in den Mittelpunkt, denn er bietet eine zunehmend begehrte Kombination: handliche Außenmaße und große Garage. Statt des üblichen Doppelbetts über dem Stauraum begnügt sich der 943 F hinten mit einer breiten Einzelliege. Schließlich steht Paaren ja bereits mit dem Hubbett eine angemessene Schlafstatt zur Verfügung. Zwischen den Betten in Bug und Heck erstreckt sich ein gediegenes Stück französischer Wohnkultur. Dazu gehören massive Holzrahmen an den Möbelklappen ebenso wie ein hoher 150-Liter-Kühlschrank. Holz bestimmt im 943 F ebenso den neu ausstaffierten Sanitärbereich. Das Becken thront jetzt wie eine Designerschale auf dem Waschtisch. Dass die Entwickler mit dem Raum gut haushalten mussten, bleibt nicht verborgen.

Auf der rechten Seite engt die Toilette die Bewegungsfreiheit beim Waschen ein, dafür gewährt die abtrennbare, normalerweise aber offene Dusche auf der anderen Seite viel Freiraum. Einen weiten Blick garantiert das hochformatige Fenster, das von außen betrachtet die elegante Linie etwas abrupt unterbricht. Einer Modellpolitik der kleinen, aber spürbaren Verbesserungen folgt auch die Auswahl der Basis. Wie alle integrierte F-Modelle rüstet Rapido den 943 F aufpreisfrei mit dem neuen 146-PS-Motor aus. Ebenso treibt das Kraftpaket neue Rapido-Teilintegrierte an: die Serie 70. Sie basieren wie die F-Integrierten auf einem Fiat mit Alko-Chassis statt Flachboden und versprechen so ein Plus an Fahrkultur.

Technische Daten (Stand: September 2004)
Hersteller: Rapido
Modell: 943 F
Basisfahrzeug: Fiat Ducato Maxi
Typ: Integrierter
Preis: ab 67300 EUR
Sitze mit Gurt: 4
Schlafplätze: 3
Zul. Gesamtgewicht: 3500 kg
Länge: 6290 mm
Breite: 2310 mm
Höhe: 2840 mm
Basismotor: Turbodiesel
KW: 107
PS: 146
promobil Logo

Autor

Datum

1. September 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
944 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z