Alles über Dethleffs Advantage
Premiere: Dethleffs Advantage, Frontansicht 13 Bilder Zoom

Premiere Dethleffs Advantage: Zurück zu den Wurzeln

Der neue Advantage von Dethleffs soll mit neu entwickeltem Raumkonzept und weitgehend holzfreiem Aufbau wieder die untere Mittelklasse erobern. Erste Bilder und Infos hat promobil.

Zurück zu alten Tugenden möchte der Caravan- und Wohnmobil-Experte Dethleffs aus Isny. Die Baureihe Advantage, früher dank attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis das Zugpferd des Herstellers, soll wieder die untere Mittelklasse anführen. Den "VW Golf der Wohnmobile" nennt Geschäftsführer Dominik Suter die Advantage-Baureihe – die Werte des Pkw-Vorbilds will Dethleffs wieder verkörpern.

"Der VW Golf der Wohnmobile"

Zur Neuorientierung gehört daher auch, dass man sich vom Luxus-Segment, dem Premium-Liner und dem Globetrotter XLI, trennt. Sechs verschiedene Grundrisse kennt der neue Advantage – drei mehr als der alte. Im Heck befindet sich immer das Schlafzimmer, wobei man zwischen Doppellängsbett (5.901, 6.601), Doppelquerbett (6.671), Queensbett (7.051 DBM) sowie Einzelbetten (6.611, 7051 EB) wählen kann. Die Bettform bestimmt auch den Sanitärbereich: Bei den Queensbetten gibt es ein Raumbad, die Längsbetten haben die Nasszelle seitlich daneben. Die übrigen Modelle besitzen ein Bad gegenüber der Küche. Bei jedem Grundriss kann der Käufer entscheiden, ob das Mobil als Integrierter mit Hubbett oder als Teilintegrierter ohne Hubbett geliefert werden soll.

Dethleffs Advantage: Integriert oder Teilintegriert

Beide Typen beginnen ab einer Länge von 6,40 Meter (5.901) und messen bei den Topmodellen bis zu 7,40 Meter (7.051). Gegenüber dem Vorgängermodell nimmt die Gesamtlänge damit um bis zu 40 Zentimeter zu. Reduziert hat man indes die Höhe: 2,87 Meter maß das alte Modell, der neue Advantage ist 2,76 Meter hoch. Dadurch wirkt er insgesamt dynamischer und weniger klobig. Die Innenhöhe von 1,98 Meter ist identisch geblieben. Holz als tragendes Element hat Dethleffs aus dem Aufbau verbannt: Dach und Boden hüllen sich serienmäßig in GfK, die Wände in Alu-Blech. Dahinter schirmt eine XPS-Isolierung vor Hitze oder Kälte ab. Im dickeren Boden stecken 40 mm Isolierschaum. Diese neue Konstruktion nennt der Hersteller Lifetime-Plus. Von 58 auf 70 Zentimeter wurde zudem die Aufbautür verbreitert – Einsteigen leicht gemacht.

Drinnen führt das Holzdekor mit dem Namen "Noce Solista" den freundlichen Auftritt fort. Die weißen Applikationen in Lederoptik auf den Hängeschränken lassen die durchgehenden Klappenfronten leicht und luftig wirken. Zwei Wohnraumwelten stehen zur Wahl. Großzügig gibt man sich mit Anschlüssen: Zu den mindestens fünf 230-Volt- und zwei 12-Volt-Dosen kommen noch zwei USB-Ports zum Laden von Handy und Co.

Die Teilintegrierten starten bei einem Preis von 51.999 Euro. Der hier vorgestellte T 7051 DBM mit Queensbett und Raumbad beginnt bei 53.999 Euro. Ausstattungsbereinigt soll der Advantage T damit wesentlich günstiger geworden sein. Jedoch sind beide Modelljahre schwer miteinander vergleichbar, da der Vorgänger bereits mit besonders viel Zubehör wie Rückfahrkamera, Sat-Anlage und Flachbildfernseher ausgestattet war.

Beim neuen Advantage schnürt Dethleffs wieder Pakete

Family- und Chassis-Paket für insgesamt 4.398 Euro enthalten unter anderem Beifahrer-Airbag, die indirekte Wohnraumbeleuchtung sowie ein großes Dachfenster. Dank Leichtbau bei der Möbelkonstruktion verspricht Dethleffs bei der Zuladung eine Verbesserung: Je nach Modell sollen bis zu 819 Kilogramm Nutzlast im Serienzustand übrig bleiben. Bei den beiden längsten Varianten, T 7051 DBM und EB, sollen es immerhin noch 649 Kilogramm sein.

Ein Teilintegrierter mit Raumbad

Gelungen ist ebenfalls das beim T 7051 DBM eingebaute Raumbad. Links vom Bett befindet sich die abgerundete Dusche, auf der anderen Seite des Ganges die Toilette, welche mit einer soliden Tür versehen ist. Diese kann auch den Gang abschließen. Zum Bett hin findet sich zudem ein dünner Vorhang als Sichtschutz. Die integrierten Modelle kosten zwischen 60.999 Euro und 63.999 Euro. Der hier gezeigte I 6611 mit Hubbett, Einzelbetten und Bad mit Klappwand beginnt bei 61.999 Euro. Noch weniger verzichtbar sind bei den Integrierten die die Ausstattungspakete, da sie unter anderem die Fahrerhaustür und den Fahrer-Airbag umfassen. Gegenüber dem Vorgängermodell soll sich ebenfalls die Zuladung erhöht haben auf 579 bis 639 Kilogramm. Beim I 6611 findet sich unter dem Fußteil des linken Einzelbetts ein geräumiger Kleiderschrank. Zwei Varianten mit unterschiedlicher Betteinbauhöhe sind verfügbar – mit entsprechend unterschiedlicher Heckgaragenhöhe. Hochwertigere Aufbautechnik, durchdachte Grundrisse und ein attraktiver Preis – mit dem neuen Advantage hat Dethleffs sein Zugpferd tatsächlich neu erfunden.

Die Baureihe des Dethleffs Advantage T 7051 DBM im Überblick

Preis: ab 53.999 Euro
Basis: Fiat Ducato, Flachrahmen, Frontantrieb, 85 kW/115 PS
Gesamtgewicht: 3.500 kg
Länge/Breite/Höhe: 7.400/2.330/2.760 mm
Empfohlene Personenzahl: 2 Baureihe: Sechs Teilintegrierte ohne Hubbett und sechs Integrierte mit Hubbett; Teil- und Integrierte mit gleicher Bezeichnung haben identische Grundrisse.
Info: Telefon 07562/987881, www.dethleffs.de

Franz Güntner

Foto

Andreas Becker

Datum

13. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 3 Tagen
57 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z