Alles über Adria Coral
Premiere: Adria Coral Axess 8 Bilder Zoom

Neue Adria Coral Baureihe (2014): Frühstart ins Jahr

Adria pflegte seine Quotenbringer immer behutsam. Der Modelljahrgang 2014 wirft bereits seine Schatten voraus. In drei Ausstattungslevels schickt Adria den neuen Coral Axess ins Rennen.

Adria pflegte seine Quotenbringer immer behutsam; kurze Modellzyklen sind nicht die Sache des Herstellers aus Slowenien. Seit der Einführung des Bestsellers Adria Coral 1999 brachte man das gute Stück rund 30.000 Mal an den Mann oder die Frau. Nun sind einige Jahre vergangen, seit er das letzte Mal fundamental umgekrempelt wurde.

Es wird also Zeit. Zum aktuellen Modellwechsel ändert Adria seine Strategie nachhaltig. Die Günstigbaureihe Sport geht in der Coral-Serie auf. Das Angebot für Einsteiger heißt nun Coral Axess, darüber positioniert Adria die besseren ausstaffierten Varianten Plus und Supreme.

Alle drei Ausstattungslevels basieren auf demselben Grundmodell, das sowohl innen wie außen komplett neu gestaltet wurde. Mit nur 2,58 Meter Höhe fährt der Adria Coral Axess jetzt auffallend niedrig vor, was gute Fahreigenschaften verspricht. Die geringe Höhe fühlt man trotz flachem Fiat-Rahmen auch im Innenraum - vor allem in Bug und Heck, wo jeweils Stufen in den Schlaf- beziehungsweise Wohnbereich führen. Die sechs Grundrisse teilen sich gleichmäßig auf zwei Längen auf: 6,90 oder 7,40 Meter.

Die Grundrisse des Adria Coral Axess

Um die deutsche Klientel buhlen allein ein kürzeres und zwei längere Modelle mit Einzelbetten. Der vorgestellte Adria Coral Axess 670 SL wartet darüber hinaus mit einem Raumbad auf.

Der Kleiderschrank und einige praktische Wäscheschubladen schließen gut zugänglich an die einzeln stehende Dusche an. Der Sitzgruppe steht eine Bank hinter dem Beifahrersitz zur Seite.

Besonders lang fällt das Sofa im Adria Coral Axess 650 SF mit Längsbett aus. Daneben dürfen natürlich auch Varianten mit Queensbett nicht fehlen, zu haben als 690 SC und kürzerer 600 SCT.

Neugestalteter Wohnraum im Adria Coral Axess

Ein merklich frischerer Wind weht durch den Wohnraum des Adria Coral Axess. Die Architektur und das Design sind modern, ohne kühl zu wirken. Besonders auch bei der Beleuchtung will der Coral in Sachen Helligkeit und Ambiente nun aufschließen. Die LEDs sind an der Sitzgruppe schick in die Unterseiten der geradlini-gen Hängeschränke und in die großflächige Blende, die die beiden großen Dachfenster umrahmt, integriert.

Erneuert wurde die Küche. Kocher (mit Elektrozündung) und Spüle sind so platziert, dass selbst bei kleiner Grundfläche noch Arbeitsfläche übrig bleibt. Die Schubladen gefallen mit gedämpftem Endeinzug. Und auch an der Multimedia-Ausstattung mit iPad-Docking-Station merkt man, dass moderne Zeiten angebrochen sind im neuen Coral von Adria.

Adria Coral - die Baureihe 2014

Preis: steht noch nicht fest
Basis: Fiat Ducato Multijet 115, Flachrahmen, Vorderradantrieb, ab 85 kW/115 PS
Gesamtgewicht: 3500 kg
Länge/ Breite/ Höhe: 7400/ 2290/ 2580 mm
Empfohlene Personenzahl: 2
Baureihe: Das Coral-Programm besteht aus sechs Grundrissen in den Ausstattungslinien Axess, Plus und Supreme.
Info: Telefon 06103/400581, www.adria-mobil.com

Bessere Ausstattungslinien: Plus und Supreme

Plus und Supreme heißen die beiden gehobenen Ausstattungslinien des Coral. Neben umfangreicherer Serienausstattung bieten sie Kunden auch mehr Wahlmöglichkeiten.

Käufer können sich zwischen dem helleren Möbeldekor des Axess (Trend Horizont) und einer dunkleren Variante (Class Forest) entscheiden. Während die Plus- und Supreme-Versionen darüber hinaus mit einer L-Bank links hinter dem Fahrer aufwarten, müssen Axess-Fahrer mit einer konventionellen Halbdinette vorliebnehmen. Damit einher geht bei den teureren Versionen ein leicht verstellbarer Einsäulentisch. Solidere Rahmenfenster sind bei Plus und Supreme ebenso Standard.

Analog zur Hubbett-TI-Baureihe Matrix sorgt auch beim Coral Supreme eine Alde-Warmwasserheizung für Wohlfühlklima beim Wintercamping. Im Axess und Plus heizt die Truma Combi.

Supercheck: Concorde Carver 791 L

Foto

Dominic Vierneisel

Datum

24. Juni 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
920 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z