Premiere: Bela Barbados 5 Bilder Zoom

Neuer Bela Barbados: Ein Wohnmobil wie eine Insel

Die Modelle der jungen Wohnmobil-Marke Bela fahren äußerlich zwar schlicht vor, aber Urlaub können sie auch. Martinique, Antigua, Barbados - wer kommt bei diesen Karibik-Zielen nicht ins Träumen weißem Sand, türkisblauem Wasser und grünen Palmen?

Bunt wird es im Ausbau des Bela Barbados. Das Holzdekor in Mittelbraun kontrastiert reizvoll mit cremeweißen Flächen an den Polstern und Schrankklappen.

Im komfortablen Zwei-Personen-Modell Bela Barbados wird die Halbdinette-Sitzgruppe von einem Gästesitz ergänzt. Dieser hat nicht die volle Tiefe, weil dahinter noch ein kleiner Kleiderschrank untergebracht ist - zusätzlich zum Exemplar unter dem rechten Einzelbett. In die hoch eingebauten Längsliegen führen drei Stufen empor. Darunter bleibt Platz für eine geräumige Garage. Die kompakte Küche und das Bad mit separater Dusche stehen sich in der Wagenmitte gegenüber.

Karibische Lebensfreude regt sich vor allem bei den Preisen. Der günstigste Alkoven ist bereits ab 30.999 Euro zu haben, Teilintegrierte gibt es ab 32.990 Euro. Zu den Listenpreise der bei PLA in Italien gefertigten Fahrzeuge kommen aber noch rund 2000 Euro Nebenkosten dazu. Für vernünftige Zuladung sollte statt der 3,0- zudem die 3,3- oder 3,5-Tonnen-Version des Ducato gewählt werden - macht weitere 1000 bis 1500 Euro Aufpreis.

Das Bela-Programm

Sieben Modelle stellt der erste Bela-Jahrgang zur Auswahl. Neben zwei teilintegrierten Modellen ohne und zwei mit Hubbett gibt es auch drei Alkovenmobile. Das kleinste Modell, Macau, bringt auf 5,90 Meter einen Grundrissklassiker mit großer Sitzgruppe sowie Küche und Bad im Heck. Das Querbett-Garagenmodell Martinique und die Etagenbetten-Variante Mauritius mit zwei Sitzgruppen sind beide knapp sieben Meter lang.

Daten und Preise: Barbados

Preis: ab 33.990 Euro
Basis:
Fiat Ducato 30, Flachrahmen, Frontantrieb, 85 kW/115 PS
Gesamtgewicht:
3000 kg
Länge/Breite/Höhe:
6950/2320/2990 mm
Empfohlene Personenzahl:
2
Baureihe:
Neben dem Barbados mit Einzelbetten bietet die junge Marke auch noch die kurze Querbett-Variante Bonaire sowie zwei Modelle mit Hubbett an.
Info:
Telefon 07023/9488940, www.wof-wohnmobile.de

Vergleichstest: Forster T 738 EB/Sunlight T 67/ Weinsberg TI 700 MEH

Foto

Frank Eppler

Datum

28. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
920 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z