Premiere: Hobby, Optima 10 Bilder Zoom

Premiere Hobby Optima: Neue Mitte

Wer als Hersteller Erfolg bei Wohnmobilisten haben will, sollte eine gut abgestimmte Auswahl an Teilintegrierten im Angebot haben. Hobby positioniert eine dritte Baureihe: den neuen Optima.

Neun Modelle kommen 2015 neu ins Hobby-Sortiment. Optima heißt die neue Baureihe, die die relativ große Lücke von rund 20.000 Euro zwischen dem Siesta T und dem Premium Drive schließt. Bei den Grundrissen weist das Optima-Programm Parallelen zur ähnlich strukturierten, jetzt aber gestrafften Siesta-Baureihe auf. Wie dort gibt es drei Varianten mit Hubbett, ebenso einen schlanken Van. Einen TI mit Queensbett findet man künftig jedoch nur noch in der Optima-Reihe. Der Mehrpreis ist allerdings überschaubar. Bei vergleichbarem Grundriss ist der Optima nämlich lediglich 1.200 Euro teurer.

Aufbautechnisch gibt sich der Optima ähnlich modern wie der Siesta. GfK-Dach und Boden sowie eine hochwertige XPS-Isolierung im Boden sind auch in der Klasse um 45.000 Euro beileibe noch nicht Standard. Der dicke Thermo-Funktionsboden, in den auch Warmluft- und Wasserleitungen integriert sind, bleibt dem Optima hingegen vorenthalten. Er setzt auf mehr Wohnlichkeit und unterstreicht dies mit der Wahlmöglichkeit zwischen zwei Möbeldekoren. Die neue, 65 Zentimeter breite Einstiegstür ermöglicht einen bequemeren Zugang. Viele Modelle verfügen über eine Winkelküche mit barartiger Ablage und 140-Liter-Kühlschrank. Größere Grundrissvarianten wie der Optima T 70 GE verwöhnen künftige Besitzer zudem mit einem sogenannten Raumbad. Dusche und Toilettenraum stehen einander gegenüber und sind so von zwei Personen gleichzeitig nutzbar. Hobby verfeinert auch die Bordelektrik. Mit dem neuen Kontrollbord können über ein BUS-System neben der Heizung viele weitere Funktionen gesteuert werden. Beispiellos ist das Batteriemanagement, das ständig den Zustand der Akkus prüft. Durch die exakt berechnete Ladung verkürzen sich die Ladezeiten deutlich.

Die Baureihe des Hobby Optima T 70 GE im Überblick

Preis: ab 53.565 Euro
Basis: Fiat Ducato, Flachrahmen, Frontantrieb, ab 96 kW/130 PS
Gesamtgewicht: 3.500 kg
Länge/Breite/Höhe: 7.380/2.330/2.775 mm
Empfohlene Personenzahl: 2
Baureihe: Die größte Baureihe im Hobby-Programm umfasst acht Optima-Teilintegrierte gängigen Zuschnitts und einen schlanken Van mit Einzelbetten.
Info: Telefon 043 31/6060, www.hobby-caravan.de

Campingbus von Hobby: Vantana

Hobby wagt den Schritt ins umkämpfte Segment der ausgebauten Kastenwagen. Wie viele Wettbewerber setzt auch der Hobby Vantana auf den Fiat Ducato als Zugpferd. Drei Varianten mit 5,41, 5,99 und 6,36 Meter Länge soll es geben. Die kürzeren mit einem Querbett, der längere mit zwei Einzelbetten längs im Heck. Statt der Rückbank zeigte Hobby bereits auch eine Version mit verschiebbaren Einzelsitzen. Kunden haben wie beim Optima die Wahl zwischen zwei Möbeldekoren. Eine auffällige Beklebung ziert den Vantana. Die stilisierte Windrose wird aus der dunklen Folie ausgelasert, so dass der Grundlack an diesen Stellen zum Vorschein kommt.

Supercheck: Concorde Carver 791 L

Foto

Jörg Wohlfromm

Datum

26. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Hobby Optima ohne Designer-Heck 06:25 Hobby Optima T 70 GE im Test vor 11 Monaten
4.257 Aufrufe
Hobby Vantana K60 10:22 Hobby Vantana K60 im Test vor einem Jahr
4.695 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z