Zoom

Test: Eura Mobil Contura 652 SB

Im Contura 652 präsentiert Eura einen immer gefragteren Grundriss und ein komplett erneuertes Möbelkonzept.

Die meisten Marketing- Strategen würden es kaum verstehen: Da bekommt ein Produkt ein völlig neues Innenleben, aber die Verpackung bleibt unverändert. Bei Eura Mobil sieht man solche Dinge aus eher technischer Sicht. Für den typischen Eura-Käufer, so ist man sich sicher, zählen allein praktische Vorzüge. Daher blieb es auch lange Jahre bei einer kantigen, etwas altbackenen Einrichtung. Wenn nun zur Saison 2003 also ein neues Mobiliar Einzug hält, darf man mit Recht etwas Besonderes erwarten.
Tatsächlich gelang es Eura Mobil, die nun gefälligeren Formen mit einer äußerst nützlichen Zusatzfunktion zu versehen.

Durch die Schränke zieht sich ein Kanalsystem zur zugfreien Belüftung und Klimatisierung des Wohnbereichs. Und weil man Marketing bei Eura Mobil durchaus ernst nimmt, taufte man das System auf den griffigen Namen Iso-Air. Alle Activa-, Contura- und Integra- Modelle kommen ab sofort in den Genuss der neuen Möbel. Einsatzbereich des Iso-Air- Konzepts sind vor allem südliche Urlaubsländer: Muss das Reisemobil beispielsweise für den Strandbesuch in der prallen Sonne abgestellt werden, braucht man bei der Rückkehr keinen aufgeheizten Wohnraum befürchten. Ein Ventilator saugt gefilterte Luft aus dem schattigen Bereich unter dem Wagenboden und verteilt sie unauffällig über die Austrittsöffnungen oberhalb der Schränke. Gegen Aufpreis kann eine 230-Volt-Klimaanlage integriert werden, die auch bei Extremtemperaturen behagliche Kühle sichert. Einen ersten Blick auf die Innovationen gewährt der vorgestellte Contura 652 SB.

Sein neuer Grundriss mit Längsbank und drehbaren Fahrerhaussitzen darf offenbar in keiner Teilintegrierten- Palette mehr fehlen. Vom Iso-Air-Konzept bemerkt man lediglich Auslassgitter oberhalb der Hängemöbel. Die Schränke selbst prägen mit zeitgemäßer Rundung und wärmerem Farbton den neuen Stil. Der Blick auf ihre inneren Werte zeigt höhenverstellbare Fachböden. Gleichzeitig verabschiedet sich Eura Mobil von den Drucktastenverschlüssen. Hängeschränke bekommen Bügelgriffe, Türen von Waschraum und Kleiderschrank eine massive Klinke und der Küchenblock eine zentrale Verriegelung. Weil die Eura-Mobil-Techniker auch bei sonst unveränderten Grundrissen ohnehin jedes Möbelteil erneuerten, flossen gleich weiterreichende Änderungen ein. Beispielsweise versenkten sie die Heizung zugunsten der Kleiderschrankhöhe im doppelten Boden. Das wiederum bringt eine zusätzliche Wartungsklappe in der Aufbauwand mit sich - wer Bescheid weiß, kann die Modelle 2003 also auch von außen erkennen.

Technische Daten (Stand: September 2002)
Hersteller: Eura Mobil
Modell: Contura 652 SB
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 15
Typ: Teilintegrierter
Preis: ab 52850 EUR
Sitze mit Gurt: 4
Schlafplätze: 3
Zul. Gesamtgewicht: 3500 kg
Länge: 6578 mm
Breite: 2370 mm
Höhe: 2790 mm
Basismotor: Diesel
KW: 94
PS: 127
promobil Logo

Autor

Datum

17. September 2002
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 4 Tagen
99 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
579 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z