Zoom

Test: Elnagh Painter

Bunt und preiswert: So will Elnagh neue Käuferschichten ansprechen.

Reisemobile sind immer weiß oder beige. Das war lange ein ehernes Gesetz. Insider wissen zwar, dass es mittlerweile mehr und mehr auch farbig lackierte Mobile zu kaufen gibt, teilweise schon ab Werk und in der Regel gegen stattliche Aufpreise.
Im Normalfall jedoch bleibt es dabei: Campingfahrzeuge sind weiß. Genau an dieser Stelle will Elnagh ansetzen und mit einem günstigen farbigen Reisemobil auch bei uneingeweihten Passanten Interesse wecken.

Um den Einstieg ganz leicht zu machen, muss sich der Käufer nicht einmal um unterschiedliche Modelle, Grundrisse und Ausstattungsvarianten kümmern, sondern nur um die Farbe – denn es gibt nur ein einziges Painter-Modell. Es entstammt der günstigen Clipper-Serie, ist nur etwas schlichter ausgestattet – und eben farbig. Das knapp sechs Meter lange Alkovenmobil mit Etagenbetten längs und Sanitärraum quer im Heck ist ein vernünftiger Kompromiss für Familien, die einfach mal den Urlaub mit dem Reisemobil ausprobieren möchten, ohne sich dabei gleich unüberschaubare finanzielle Risiken aufzuhalsen. Der Painter könnte aber auch für Vermieter interessant sein, die gerne bekannter werden wollen. Werbung in eigener Sache findet auf diesem farbigen Hintergrund sicher deutlich mehr Beachtung.

Als Grundlage des Painter dient ein Fiat Ducato 15 mit Serienrahmen und dem Basismotor 2.0 JTD mit 84 PS. Gegenüber dem baugleichen Clipper 20 muss die Painter-Besatzung im Cockpit auf die Höhenverstellung und die Armlehnen der Sitze verzichten. In der Küche wurde der Kühlschrank etwas kleiner gewählt, und bei der Heizung fehlt in der Grundausstattung das Zusatzgebläse. Dafür fällt der Aufpreis, um ein ungewöhnliches, weil farbiges Reisemobil zu fahren, mit 1000 Euro relativ günstig aus. Wem die Farbtöne übrigens bekannt vorkommen: Es sind fünf der offiziellen Fiat-Farben für den Ducato.

Technische Daten (Stand: September 2003)
Hersteller: Elnagh
Modell: Painter
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 15
Typ: Alkoven
Preis: ab 31900 EUR
Sitze mit Gurt: 4
Schlafplätze: 6
Zul. Gesamtgewicht: 3400 kg
Länge: 5970 mm
Basismotor: Diesel
KW: 62
PS: 84
promobil Logo

Autor

Datum

13. September 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Dethleffs Globebus I 06:10 Dethleffs Globebus I 6 im Test vor einem Monat
1.495 Aufrufe
01:33 Eriba Nova GL 60 Edition vor einem Monat
618 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z