Zoom

Test: Elnagh Joxy

Witziger Name, neue Optik: Die Elnagh Joxy wollen Urlaubsfreude vermitteln.

Beim Namen muss man zwei Mal hinhören: Joxy – das klingt gewöhnungsbedürftig. So frisch wie der Modellname, so komplett neu konzipiert wurde die jüngste Elnagh- Baureihe. Mit Preisen ab fast 90 000 Mark peilen die acht Alkoven und drei Teilintegrierten die obere Mittelklasse an.
Viele Details lassen aufhorchen. Auf den bewährten Fiat Ducato Maxi setzen die Mailänder einen neuartigen Funktions- Sandwichboden. Erstaunliche 170 Millimeter dick, stecken in der üppigen Styropor-Isolierung unsichtbar und beheizt alle Wassertanks und Wasserleitungen, Heizungsrohre und Stromkabel.

Leerrohre als Ummantelung der diversen Installationen sollen eventuelle Wartungsarbeiten und Reparaturen erleichtern. Dicke Aufbaukanten, ein wuchtiger Alkoven oder beim TModell eine elegante Fahrerhaus- Haube lassen keinerlei Verwechslungen mit Konkurrenzmodellen zu. Das GfK-Heck reckt modisch angedeutete Spoiler-Flossen an den Kanten rundherum nach außen. Die mittlerweile für Elnagh typischen GfK-Seitenwände und Alu-Seitenschürzen unterstreichen den hohen Anspruch. Innen geben sich die Joxy dagegen weniger extravagant. Geboten werden bewährte Grundrisse, schlichte Möbel und eine komplette Ausstattung.

Zum Patent angemeldet haben die Mailänder einen neuartigen TV-Auszug, der an die Wuppertaler Schwebebahn erinnert. Eine Deckenschiene hält den TV-Tisch, der sich ausgefahren wiederum in alle Richtungen drehen lässt. Der Joxy 41 mit dem viel versprechenden Zusatz De Luxe (Bild) hat schließlich eine faustdicke Überraschung parat: Hier gehört eine Waschmaschine für immerhin 2,5 Kilo Wäsche samt Wäscheschleuder zur Serienausstattung. Der kompakte Haushaltshelfer (Gewicht 8 Kilo) versteckt sich rollengelagert im Küchenunterschrank. So macht Reisen noch mehr Spaß.

Technische Daten (Stand: September 2001)
Hersteller: Elnagh
Modell: Joxy 16 G
Basisfahrzeug: Fiat Ducato 15
Typ: Teilintegrierter
Preis: ab 47890 EUR
Sitze mit Gurt: 4
Schlafplätze: 4
Zul. Gesamtgewicht: 3400 kg
Länge: 7020 mm
Breite: 2300 mm
Höhe: 2820 mm
Basismotor: Diesel
KW: 94
PS: 127
promobil Logo

Autor

Datum

1. September 2001
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
491 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
881 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z