Premiere: Caravan-Salon, Rimor Horus 5 Bilder Zoom

Vorstellung Rimor Horus: Italienisch-frischer Ansatz

Die italienische Marke Rimor setzt verstärkt auf den Renault Master - auch als Campingbus-Basis. Zwei Renault-Modelle gesellen sich in der neuen Saison zum alten Horus 30 auf Ford-Basis.

Trotz neuester Konstruktionsweise tat sich der Renault Master schwer, den Reisemobilmarkt zu erobern. Erst in jüngster Zeit werden die Marken zahlreicher, die den französischen Transporter als Basisfahrzeug ins Programm nehmen. Gleich bei mehreren Baureihen drängelt er sich nun neben den Ford Transit - auch im Rimor-Angebot.

Hintergrund: Der Generationswechsel des Transit ist nicht mehr allzu fern, da gilt es, sich für Lieferengpässe in der Übergangsphase zu wappnen. Teils auf Renault basieren nun die Katamarano- und die Koala-Serie, die es jeweils als Alkovenmodelle und als Teilintegrierte, einige auch mit Hubbett gibt. Die auf Fiat Ducato setzenden Baureihen Europeo und Sailer bleiben dagegen außen vor. Aber auch bei den Campingbussen fährt Rimor nun zweigleisig.

Zum bekannten Horus 30 auf Ford gesellen sich die Renault-Modelle 31 und 32, die sich aber lediglich in der Heckausgestaltung unterscheiden. Während der 32er als typisches Querbett-Modell mit Stauraum darunter und Hängeschränken oben fungiert, bietet der 31er noch ein zweites, kleineres Doppelbett darüber - aber auch weniger Stauraum.

Dreierdinette funktioniert auch ohne Einbindung der Fahrerhaussitze

Nicht alltäglich erscheint auch die übrige Anordnung. Nach der kompakten Küche im Schiebetürbereich folgt rechter Hand das Bad mit Banktoilette und Duschmöglichkeit. Gegenüber findet sich eine Dreierdinette, die auf die Nutzung der Cockpitsitze verzichtet. Kühl- und Kleiderschrank stehen als Turm dahinter zwischen Sitzgruppe und Bett. Beide Horus-Modelle auf Renault Master mit Frontantrieb, 125-PS-Motor und Super-hochdach werden für jeweils 38.616 Euro angeboten.

Daten und Preise: Rimor Horus 32

Preis: ab 38.616 Euro
Basis: Renault Master, Kastenwagen mit Superhochdach, Frontantrieb, ab 92 kW/125 PS
Gesamtgewicht: 3500 kg
Länge/Breite/Höhe: 6198/2070/2740 mm
Empfohlene Personenzahl: 2
Baureihe: Es gibt drei Horus-Modelle, eins auf Ford-, zwei auf Renault-Basis, mit Doppelquer- oder Doppelstockbetten im Heck.
Info: Telefon 0039/0577/988305, www.rimor.it

Vergleichstest: Forster T 738 EB/Sunlight T 67/ Weinsberg TI 700 MEH

Foto

Jürgen Bartosch

Datum

28. August 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 16 Stunden
0 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
546 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z