Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Test

Campmobil Campmo 520

Für den Handelsbetrieb Campmobil richtet Campingbus-Spezialist Bresler jetzt auch den Ford Transit ein.

04.09.2003 Redaktion promobil

Einer Zweckehe entstammt einer der raren Ausbauten eines Ford Transit. Von Ludwig- Herrmann- Campmobil aus Ibbenbüren kam die Idee, vom sächsischen Ausbauprofi Caravan Service Bresler (CSB) die Ausführung: In einem Transit mit mittlerem Radstand und Heckantrieb sorgen bewährte CSB-Elemente für Wohnlichkeit.
So bietet eine Halbdinette

vier Personen Sitzgelegenheit und lässt sich für die Nachtruhe auch zur Liegefläche umbauen. Mit 1,85 auf 1,30 Meter weist diese zwar nicht gerade üppige Liegemaße auf, dafür misst das Dachbett aber je zehn Zentimeter mehr in Länge und Breite. Den Heckbereich teilen sich ein Toilettenraum mit klappbarem Waschbecken und eine voll ausgestattete Küchenecke. Das Mobiliar des Campmo 520 genannten Campingbusses besteht aus 15 Millimeter starkem Pappelsperrholz. Dabei sorgen das helle Apfelbaum-Dekor und die kräftigen Blautöne der Polsterstoffe für einen frischen Teint, die Verarbeitungsqualität der Materialien für einen insgesamt solide wirkenden Wohnbereich.

Typisch für den Bresler-Ausbau ist der doppelte Boden im Heck. Er bringt zusätzlichen Stauraum und ermöglicht einen bequemen, weil niedrigen Einstieg in das Dachbett. Trotz Unterkellerung – der Wassertank wie auch sein Pendant fürs Abwasser sind frostgeschützt installiert – können aber auch große Menschen zu jeder Jahreszeit aufrecht stehend die Küche und den Sanitärraum nutzen, denn das Hochdach von SCA bringt 2,30 Meter Raumhöhe.

Technische Daten (Stand: September 2003) Modell: Campmo 520 Basisfahrzeug: Ford Transit 125 T 300 Typ: Campingbus Preis: ab 44990 EUR Sitze mit Gurt: 4 Schlafplätze: 4 Zul. Gesamtgewicht: 3000 kg Länge: 5200 mm Basismotor: Diesel KW: 92 PS: 125

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar