Zoom

Test: Bettunterfederung

Der renommierte Bettenspezialist Lattoflex liefert sein Winx-System zum Nachrüsten.

Ein kuscheliges mobiles Bett und damit der tiefe und gesunde Schlaf unterwegs sind Hauptargumente für die Erholung im Reisemobil. Im Hause Concorde stattet man ein Gros der Flotte serienmäßig mit einer hochwertigen Betteinlage aus dem Haushaltsbereich aus. Carawinx nennt sich das für Reisemobile modifizierte Winx-System aus dem Hause Lattoflex. Grundsätzlich besteht es aus einer Unterfederung mit Quertraversen aus stabilem GfK, an denen freischwingende Flügel die Last des Schläfers punktuell aufnehmen. Darüber liegt eine speziell auf das System abgestimmte, überraschend weiche Schaumstoffmatratze. (Das Testmuster stammt aus der Concorde-Produktion.)
Der Hauptindikator beim Probeliegen, das sensible Kreuz des Testschläfers, meldete keine Probleme. Im Gegenteil: Das watteweiche Einschlafen und die gute Entlastung des Rückgrats machen Appetit auf eine Umrüstung des heimischen Bettes. Carawinx lässt sich nachrüsten, der Preis hängt dabei vom Aufwand ab. Der Einstieg liegt bei rund 300 Euro für Rost und Matratze. Info: Telefon 0 47 61/97 90, www.lattoflex.de.

Carawinx ist nicht ganz billig, aber sehr komfortabel.

promobil Logo

Autor

Datum

16. Juni 2006
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Videos
Dethleffs Globebus I 06:10 Dethleffs Globebus I 6 im Test vor einem Monat
1.311 Aufrufe
01:33 Eriba Nova GL 60 Edition vor einem Monat
547 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z