Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Winterreifen

An Winterreifen denken

Wer frühzeitig einen Termin zum Winterreifen montieren vereinbart, kann   lange Wartezeiten zum Wintereinbruch vermeiden Foto: Continental

Wer frühzeitig einen Termin zum Winterreifen montieren vereinbart, kann lange Wartezeiten zum Wintereinbruch vermeiden. 

13.09.2011 Redaktion promobil

Von O wie Oktober bis O wie Ostern ist Winterreifenzeit. Spätestens beim ersten Schneefall wird es schwierig, zeitnah einen Montagetermin zu bekommen. Bei einigen Reifengrößen kann es außerdem zu Wartezeiten kommen, wenn ausverkaufte Größen von den Reifenhändlern nachgeordert werden müssen.

Immer noch warten viele Autofahrer auf den ersten Frost oder die ersten Schneeflocken, bis sie sich zur Winterreifenmontage entschließen. Dabei bieten die Winterpneus auch auf trockenen Straßen bereits bei Temperaturen wenig oberhalb des Gefrierpunktes mehr Sicherheit als Sommerreifen. Wer die Reifen selbst montiert, sollte auf jeden Fall nach der Profiltiefe schauen: Mit weniger als vier Millimetern Restprofil in den Winter zu starten, halten Fachleute für zu wenig, da sich der Reifen sonst nicht sicher mit Schnee und Eis verzahnen kann. Der Gesetzgeber schreibt allerdings lediglich 1,6 Millimeter Mindestprofiltiefe vor.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar