Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Straßenverkehrsrecht: Was sich 2008 alles ändert

20.01.2008 Redaktion promobil

Neue Vorschriften. Zum Jahreswechsel gelten auch im europäischen Ausland teils neue Regelungen. In Österreich entfiel am 1.1.2008 die Pflicht, tagsüber mit Abblendlicht zu fahren. Dafür müssen bei schneebedeckten und vereisten Fahrbahnen jeweils vom 1. November bis zum 15. April an al­len Rädern Winterreifen oder Schnee­ketten montiert sein. Schneeketten sind als Alternative an der Antriebsachse allerdings nur dann erlaubt, wenn die Fahrbahn mit einer geschlossenen Schnee- oder Eisschicht bedeckt ist. Ebenso haben sich die Pickerl-Preise erhöht, lediglich die Route durch Vorarlberg in die Schweiz wurde günstiger. Telefonieren am Steuer ohne Freisprecheinrichtung kostet künftig 50 Euro.

Die Jahresvignette für die Schweiz gibt es nun für 25 Euro. Die Italiener planen, zum Januar 2008 in Mailand eine Citymaut einzuführen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar