Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

CIVD

Stellplätze weiter im Trend

Mobil-Tour: Westlicher Bodensee Foto: Ingolf Pompe, Joachim Negwer, hokrue/fotolia (1), VRD/fotolia (1), bonline/Fotolia (1)

Als Ergänzung zu den rund 25.000 Campingplätzen in Europa sind inzwischen über 7.000 Reisemobilstellplätze entstanden, die flexible Reisegestaltung ermöglichen. Von Jahr zu Jahr wächst das Angebot.

17.09.2013

Reisemobilisten schätzen die Flexibilität und die Vielfalt der angebotenen Übernachtungsmöglichkeiten. „Vor allem wenn wir ohne Kinder unterwegs sind, übernachten wir gerne auf Stellplätzen. Mit unserem Reisemobil können wir einige Tage völlig autark stehen und benötigen daher nicht immer die vollständige Infrastruktur eines Campingplatzes. Die Übernachtungspreise sind günstiger und die An- und Abreise ist flexibler als auf einem Campingplatz“, erläutert Björn Ulbricht, Reisemobilist aus Siegburg. „Das Geld, das wir bei der Übernachtung einsparen, kommt der Urlaubskasse an anderer Stelle zu Gute“, ergänzt Ulbricht. Freizeitangebote, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurantbesuche am Urlaubsort würden dann entsprechend mehr genutzt. Viele Stellplätze lägen zudem in Regionen, die nicht touristisch überlaufen seien. „Da gibt es noch viel Schönes zu entdecken“, so Ulbricht weiter.

Rund 40 Reisemobilstellplätze in Deutschland verzeichnete Ende der 80er Jahre der erste Band des VDWH-Stellplatzverzeichnisses, der Vorläuferorganisation des Caravaning Industrie Verbands CIVD. Inzwischen geben zahlreiche europäische Verlage zum Teil mehrbändige Stellplatzführer heraus, in denen mehr als 7.000 Stellplätze in Europa verzeichnet sind. Kommunen, Marinas, Winzer, Bauern, Schwimmbäder, Freizeitparks, Naturreservate, Restaurants und zahlreiche andere Organisationen haben längst die Reisemobilisten für sich entdeckt. Auch immer mehr Campingplätze bauen ihr Übernachtungsangebot für Reisemobilisten vor der Schranke aus. Die Vielfalt des Angebotes ermöglicht volle Gestaltungsfreiheit für den individuellen Reisemobilurlaub. Weitere Informationen zum Thema Caravaning finden Sie unter: www.civd.de sowie unter www.caravaning-info.de.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar