Stellplatz an der Kirnach 8 Bilder Zoom

Stellplatz-Tipp Unterkirchnach/Schwarzwald: Stellplatz im Land der Kuckucksuhr

Im Land der badischen Tüftler: Der mittlere Schwarzwald bietet ausgezeichnete Wanderwege – und allerhand mehr. Der Stellplatz an der Kirnach eignet sich gut als Ausgangspunkt für das Uhrenmuseum.

Sogar der Stellplatz erinnert in Unterkirnach an ein Zifferblatt. Die Tradition lebt im mittleren Schwarzwald eben auf vielfältige Weise. Uhren und Musikautomaten werden hier, im Land der Kuckucksuhr, seit annähernd drei Jahrhunderten hergestellt.

Und auch der Stellplatz ist eine freundliche Reminiszenz an die Geschichte. 15 Plätze sind im Kreis angeordnet, hier finden Mobile bis zu einer Länge von zehn Metern auf Schotter Platz. Zwischen den rund sechs Meter breiten Plätzen wachsen Gras und Büsche; Bänke und Tische laden zum Sitzen, eine Tischtennisplatte zur sportlichen Betätigung ein.

In der Mitte des Stellplatz an der Kirchnach gibt es Platz für zwei weitere Mobile, und rechts der Einfahrt mit einem nicht zu übersehenden Torbogen und der Aufschrift "Reisemobil-Stellplatz" liegt der asphaltierte Bereich mit zwei barrierefreien Plätzen. Zwei Bäche und viele Bäume rahmen den Stellplatz ein. Die Entsorgungsstation mit einer Holiday-Clean-Säule und etlichen Behältern für Mülltrennung befindet sich in ausreichendem Abstand in einem kleinen Kreisverkehr.

Kirchnach: Mitten im Schwarzwald mit Rundum-Paket

Von der Adresse "Rathausplatz" sollte man sich nicht täuschen lassen: Der Platz selbst ist eine ruhige Sackgasse. Die Verwaltungsamt Touristinformation liegt jedoch 200 Meter weiter an der Hauptstraße.

Die Anmeldung erfolgt in der Touristinformation, wo es auch Anregungen für den Aufenthalt in dem 2.500-Einwohner-Dorf gibt. Ebenso erhält man hier die Gästekarte, die ein Rundum-Freizeitpaket garantiert, ob für ein Wochenende oder einen längeren Aufenthalt. Freie Fahrt mit den Linienbussen und Regionalbahnen im Schwarzwald, freien Eintritt in die Hallenbäder von Unterkirnach und Schönwald, in die Freibäder rund um Unterkirnach, die kostenlose Nutzung von Minigolfanlagen sowie der Skilifte von Schonach, Schönwald und St. Georgen.

Ein tolles Angebot gibt es für Kinder: freien Eintritt in die "Spielscheune", drei Etagen mit allen Geräten für große und kleine Kinder. Angesichts dieses Angebots ist es kein Wunder, dass der Stellplatz von Unterkirnach das ganze Jahr über gut belegt ist, mancher Mobilist regelmäßig wiederkommt und zwei bis drei Wochen bleibt.

Freizeitmöglichkeiten in Unterkirnach

In Unterkirnach selbst fällt zuerst die Mühle am malerischen Mühlenplatz ins Auge. Sie erinnert an die rund 20 verschwundenen Mühlen, die einst rund ums Dorf klapperten. Die Kirnachmühle stammt aus Todtmoos, wo sie abgebaut und nach Unterkirnach gebracht wurde und heute Mittelpunkt für etliche Feste ist.

130 Kilometer Wanderwege laden rund um Unterkirnach ein. Auch Radstrecken gibt es für alle Ansprüche, in diesem Teil des Schwarzwalds sind nicht alle Strecken übermäßig steil. Zur Not gibt es auch E-Bikes, die man, wie auch normale Fahrräder, in der Touristinformation leihen kann. Im Winter werden auch Schneeschuhe verliehen.

Für Technikfreunde und Kunstliebhaber gibt es im mittleren Schwarzwald allerhand zu entdecken, etwa das Phonomuseum und die Kunstsammlung Grässlin in St. Georgen oder das Schwarzwaldmuseum in Triberg.

Der besondere Tipp: Deutsches Uhrenmuseum

Furtwangen ist Sitz des Deutschen Uhrenmuseums, das auf das Jahr 1852 und die Sammlung von Robert Gerwig zurückgeht, dem Erbauer der Schwarzwaldbahn und Gründer der Uhrmacherschule. Von den 8.000 Uhren sind rund 1.000 in einer Dauerausstellung und in Sonderausstellungen an 365 Tagen im Jahr zu bewundern. Mit der Konuskarte ist der Eintritt frei, gleichfalls die Fahrt mit dem Bus nach Furtwangen. www.deutsches-uhrenmuseum.de

Alle Infos zum Stellplatz in Unterkirchnach

Standort: Stellplatz an der Kirnach, Rathausplatz, 78089 Unterkirnach
Stellplatz:
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 17 Mobile plus zwei Behindertenplätze in der Ortsmitte. Kreisförmige Anlage, Plätze auf Schotter, dazwischen Gras und Büsche. W-LAN 1 Std. am Tag sowie für Telekom-Kunden. Supermarkt, Bäcker, Bäuerinnenladen, Apotheke, Touristinfo, Gastronomie 200 m. Ganzjährig.
Ent-/Versorgung: Holiday Clean, Bodeneinlass.
Gebühren: 11 Euro pro Tag und Mobil inkl. V+E, Kurtaxe für zwei Personen und Strom (6 A; für Aufschaltung auf 16 A zusätzlich 1 Euro).
Freizeit: Wandern, Radfahren, Skilanglauf, Schneeschuhwandern, Hallenbad "Aqualino", Minigolf, Spielscheune; Phonomuseum u. Kunstsammlung Grässlin St. Georgen, Schwarzwaldmuseum, Schwarzwaldbahn Triberg.
Informationen: Touristinformation, Villinger Straße 5, Telefon 0 77 21/80 08 37, E-Mail info@unterkirnach.de; www.unterkirnach.de

5 4 3 2 1 0 5 0

Autor

Foto

Rolf Müller

Datum

30. März 2017
Dieser Artikel stammt aus Heft promobil 03/2017.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z