Stellplatz-Tipp: Bedburg, Womopark Moyland 6 Bilder Zoom

Stellplatz-Tipp Nordrhein-Westfalen: Schönes Land am Schloss

Der Womopark Moyland am Niederrhein punktet mit viel Platz  für Mobil und Mensch – große Gastfreundschaft inbegriffen. Die Anlage ist die ideale Ausgangsbasis für Entdeckungstouren.   

Mitten in einer herrlichen Parklandschaft aus dem 19. Jahrhundert steht das Wasserschloss Moyland. Das historische Schlossensemble mit seiner weitläufigen Gartenanlage verbindet die außerordentliche Architektur und Gartenkunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts mit modernen und zeitgenössischen künstlerischen Standpunkten.

In den Räumen des Schlosses wird in einer ständigen Präsentation eine Auswahl aus der Sammlung van der Grinten gezeigt. Wechselnde Kunstausstellungen und zahlreiche Events machen das Museum zu einem kulturellen Zentrum von internationaler Bedeutung.

Schloss Moyland - ein kulturelles Zentrum

Meisterdetektiv Sherlock Holmes macht sich auf den Weg nach Dartmoor. Er soll dort einen mysteriösen Fall aufklären: Ein heimtückischer Geisterhund hat angeblich einen Menschen getötet. Das 1307 urkundlich erstmals erwähnte Schloss Moyland mit seinen vier Türmen diente einst als Kulisse für den Film "Der Hund von Baskerville".

Voltaire und Friedrich der Große trafen sich hier schon 1740, und in der Neuzeit hat die moderne Kunst in das historische Gemäuer Einzug gehalten. Der Name leitet sich von dem keltischen Wort Moiland ab, das "Schönes Land" bedeutet.

Der Wohnmobil-Stellplatz bei Schloss Moyland

Früher waren Wohnmobile auf den Parkplätzen mehr oder weniger geduldet. Seit 2009 aber gibt es direkt am Schloss den privat geführten Womopark Moyland mit Platz für 45 Mobile auf festem Rasenschotter. Die großzügige Anlage fügt sich in die Landschaft der Schlossanlage ein und ist damit ideale Ausgangsbasis für Entdeckungstouren. Direkt an der Einfahrt gibt es einen Check-in mit Kassenautomat, und gleich daneben liegt die Ver- und Entsorgungsstation, die von allen Seiten gut angefahren werden kann. Großzügig sind auch die Stellflächen bemessen.

Für jedes Fahrzeug steht ein Areal von etwa fünf mal 15 Meter zur Verfügung, so dass auch Dickschiffe hier anlegen können. In langen Reihen an mehreren Bahnen fügen sich die Flächen aneinander. Immer wieder aufgelockert durch Sitzgarnituren, Blumendekorationen und vielen Gartenkunstobjekten in Edelrost. Kein Wunder, ist doch Platzchefin Heike Verhoeven in einem Betrieb beschäftigt, die solch rostiges Dekomaterial produziert. Horst Verhoeven selbst ist im Hauptberuf in einer öffentlichen Einrichtung damit betraut, Menschen in die Gesellschaft wieder einzugliedern, die es im Leben nicht leicht hatten. Menschenkenntnis kann beim Platzchef also vorausgesetzt werden.

So kommt es auch, dass vor allem unter den zahlreichen Stammgästen eine freundschaftliche Stimmung herrscht und auch Neuankömmlinge in diese Runde aufgenommen werden – wenn sie möchten. Kaffeetafel am Nachmittag oder gemütlicher Grillabend inbegriffen. Die Stimmung hier ist prächtig. Auch wenn Fremde in die Geheimnisse des Boulespiels in einer fröhlichen Runde auf der platzeigenen Boulebahn eingeweiht werden.

Hundebesitzer wissen die Umgebung sehr zu schätzen, da ihre vierbeinigen Lieblinge ausgiebig Gassi gehen können. Für die Verbindung zur Außenwelt gibt es unmittelbar vor dem Platz eine Bushaltestelle, und für elektronischen Kontakt sorgt auf dem Gelände ein Hotspot für die Verbindung zum Internet. Zum Einkaufen allerdings muss man sich schon etwas weiter weg bewegen. An Wochenenden, Feiertagen und nach Absprache kommen frische Brötchen auch direkt an den Platz. Apropos Absprache: Für Clubtreffen stehen zusätzliche 150 Stellplätze zur Verfügung. Eine ideale Anlage also für mehr oder weniger ausgedehnte Aufenthalte sportlich-kultureller Prägung am Niederrhein. Denn für Clubtreffen werden bei Bedarf Zelte besorgt, Catering beschafft oder bis hin zur Planwagenfahrt alles organisiert.

Aktivitäten in der Region Niederrhein

Besonders wichtig in dieser Gegend: Der Niederrhein ist für Pedalritter eine ideale Landschaft – ohne nennenswerte Steigungen. Radwanderer können am Stellplatz nicht nur in die Niederrhein-Route einsteigen oder zu den idyllischen Wasserläufen des Altrheins aufbrechen. Eine der interessantesten Themenrouten bietet sich für Wissensdurstige an. Die Via Romana verläuft auf ihrer 260 Kilometer langen Strecke zwischen Xanten und Nijmegen auch durch Bedburg-Hau und folgt dabei der vor rund 2.000 Jahren angelegten Römer-Straße. Ganz in der Nähe liegt auch eine Golfanlage, die durch ihr golfstrategisches Konzept für den anspruchsvollen Spieler ebenso geeignet ist wie für den Beginner.

Garten- und Blumenfreunde pilgern immer häufiger in die gleich neben dem Platz liegende Schlossgärtnerei Moyland. Hier gibt es alles, was das grüne Herz begehrt, und kaum ein Wohnmobilist fährt von dannen, ohne die Heckgarage voll blühender Andenken an den Aufenthalt in Moyland zu haben. Und dies zu Preisen, die nicht einmal die nahe niederländischen Gartencenter unterbieten können.

Nicht nur wegen der günstigen Stellplatzgebühr von sechs Euro pro Wohnmobil und Nacht verweilen die Gäste hier etwas länger als geplant. Immerhin gibt’s ab dem zweiten Tag auch noch Rabatt. Das Wichtigste aber ist: Hier macht man ein paar Tage Urlaub unter Freunden und kommt gerne wieder.

Alle Infos zum Stellplatz in Bedburg-Hau

Adresse: Womopark Moyland, Moyländer Allee 3A; 47551 Bedburg-Hau; Nordrhein-Westfalen
Stellplatz
: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 45 Mobile auf einem ehemaligen Parkplatz in unmittelbarer Nähe zum Schloss Moyland. Großzügige Stellflächen auf ebenem, festem Untergrund aus Schotterrasen, beleuchtet. Brötchenservice Sa, So und an Feiertagen am Platz. Für Clubs stehen 150 weitere Plätze zur Verfügung. Auch für große Mobile geeignet. Haustiere erlaubt. Bei Anreise der Beschilderung Schloss Moyland folgen. Ganzjährig nutzbar.
Ent- und Versorgung: Seijsener-Anlage mit Bodeneinlass.
Gebühren: 6 Euro promobil und 24 Std. Rabatt ab 2. Tag. Strom (45 Anschlüsse): 2,50 Euro/Tag. Wasser: 50 Cent/100 Ltr. Für Gäste vergünstigter Eintritt in die Schlossanlagen.
Freizeit: Schloss Moyland. Golf. Ausflüge nach Xanten. Radtouren am Niederrhein.
Informationen: Horst Verhoeven, Mobil 0151/22301741, E-Mail info@womopark-moyland.de, www.womopark-moyland.de
GPS: 51°45’17’’N, 06°14’36’’O
Umweltzone: keine (Stand: Juni 2014)

5 4 3 2 1 4,5 5 6

Autor

Foto

H.-J. Hess, Luftbilder: Rainer Bork

Datum

3. September 2014
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z