Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Stattliche Investitionen

10.12.2003 Redaktion promobil

Rund 2000 Reisemobile will Eura Mobil bis zum Jahresende bauen – damit soll der Umsatz des Herstellers in Sprendlingen von 85 Millionen Euro im Vorjahr auf 90 Millionen Euro im Jahr 2003 ansteigen. Zu den Eura-Mobilen sollen sich weiterhin noch 500 Fahrzeuge der Schwestermarke Karmann Mobil gesellen.
Im Werk Sprendlingen sind 370 Beschäftigte tätig – 20 mehr als im Vorjahr. Nach den stattlichen Investitionen in den vergangenen Jahren in neue Produktionshallen und Maschinen gab die Eura-Gruppe 2003 erhebliche Mittel für den Ausbau der EDV-Systeme aus. Auch die Ausgaben für neue Formwerkzeuge waren beachtlich: Etwa 1,8 Millionen Euro wurden in die Produktionslinien des neuen Eura Mobil Contura und des Karmann Colorado investiert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar