Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Schwache Sehleistung

Foto: Foto: wrw/pixelio/www.pixelio.de

Rund 300.000 Verkehrsunfälle sind jährlich auf eine zu schwache Sehleistung zurückzuführen, so eine aktuelle Schätzung.

30.10.2008 Redaktion promobil

Gleichzeitig zeigen nach Auskunft des Automobilclubs ACE Studien, dass bis zu 30 Prozent aller Autofahrer schlecht sehen, aber keine oder nur eine unzureichende Sehhilfe tragen.

Dabei nimmt die Sehschärfe ab dem 50. Lebensjahr in der Regel ab. Der Bundesverband der Augenärzte geht davon aus, dass etwa elf Prozent der Bürger zwischen 50 und 59 Jahren und 20 Prozent ab dem 60. Lebensjahr nachts sogar nicht mehr fahrtauglich sind.

Menschen mit unzureichender Sehfähigkeit müssen sich beim Autofahren mehr konzentrieren. Regelmäßige Kontrollen beim Augenarzt sollten mit steigendem Alter alle zwei Jahre wiederholt werden - nicht nur von Brillen- und Kontaktlinsenträgern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar