Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

Sächsischer Caravanmarkt wächst als einziger

Civd, zulassung, Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen Foto: Foto: Volker Hammermeister

Elf Prozent der zugelassenen Reisemobile und Caravans rollen auf Straßen in Ostdeutschland.

18.11.2010 Redaktion promobil

Fast 3.000 neue Freizeitfahrzeuge haben die Ostdeutschen von Januar bis September in den Verkehr gebracht, genauso viele wie in den ersten neun Monaten 2009. Um vier Prozent gesunken ist dagegen der Second-Hand-Markt in den östlichen Bundesländern: 10.000 gebrauchte Reisemobile und Caravans wechselten in den ersten drei Quartalen den Besitzer. Mit etwas mehr als 100.000 Fahrzeugen sind etwa elf Prozent des gesamtdeutschen Bestandes an Reisemobilen und Caravans im Osten zugelassen.

Vor allem die Caravaningmärkte in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern entwickeln sich sehr gut. Sachsen ist das einzige Bundesland mit steigenden Caravan-Neuanmeldungen: von Januar bis September waren es 533 Wohnanhänger, 11 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In Mecklenburg-Vorpommern sind die Neuzulassungen von Reisemobilen in dieser Zeit sogar über 50 Prozent gestiegen.

Auch der Bestand an zugelassenen Freizeitfahrzeugen ist in den neuen Bundesländern stärker gestiegen als im Rest des Landes, im Durchschnitt um 3,4 Prozent (alte Bundesländer: 1,0 Prozent). Brandenburg hatte zum 1. Januar 2010 somit 21.500 angemeldete Reisemobile und Caravans, Mecklenburg-Vorpommern 13.500, Sachsen 31.000, Sachsen-Anhalt 17.000 und Thüringen 17.500.


Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar