Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Reise-Tipp Nordrhein-Westfalen

Sehnsuchtspunkt "Offene Gärten im Kleverland"

Reise-Journal: Touren-Tipps Foto: Marion Nickig 1 Bilder

Was wäre der Frühling ohne Blumen? Bei der Aktion „Offene Gärten im Kleverland“ hat man die Möglichkeit eindrucksvolle Gartenanlagen in der Gemeinde Bedburg-Hau zu besichtigen. 

12.05.2014 Redaktion promobil

Der Frühling naht und mit ihm die Sehnsucht nach Blumen, Blüten und grüner Natur. Dieses Verlangen stillen die eindrucksvollen Gartenanlagen, die man bei der Aktion „Offene Gärten im Kleverland“ besuchen kann. Im äußersten Westen Deutschlands, kurz vor der niederländischen Grenze, haben es sich die Gemeinde Bedburg-Hau und das Kleve Marketing zur Aufgabe gemacht, versteckte Gartenschätze einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Neben dem traditionellen Bauerngarten mit Rosen, Obstbäumen und Gemüsebeeten gibt es Stauden- und Skulpturengärten, Kräutergärten, historische Parkanlagen, verträumte Hausgärten und Gärten mit Teichanlagen zu bestaunen.

Die Öffnungstermine, Eintrittspreise sowie eine Beschreibung der teilnehmenden Gärten können unter www.gaerten-kleverland.de eingesehen werden.

Übernachten im Kleverland: Womopark Moyland

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 50 Mobile, 6 Euro promobil und 24 Stunden. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Moyländer Allee 3 A, 47551 Moyland, GPS: 51°45’17”N, 06°14’36’’O, Telefon 0151/22301741, www.womopark-moyland.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar