Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Reise-Tipp Polen

Lesertour Krakau

Ein weit gereister Bekannter hat uns immer wieder vorgeschwärmt, dass er Krakau zu den fünf schönsten Städten Europas zähle – auf einer Stufe mit Paris, Prag oder Rom. Grund genug, um die Stadt selbst zu erkunden.

16.01.2011 Redaktion promobil

Etwas skeptisch waren wir ob dieser euphorischen Beschreibung schon, als wir mit dem Reisemobil in Polens Südosten aufbrachen. Und das Fazit? Wir sind begeistert zurückgekehrt und können die Meinung unseres Bekannten nur bestätigen.

Zugegeben: Die Zufahrt zum Campingplatz Nr. 171 in Krakau-Krakowianka (Stellplätze gibt es – noch – nicht) gestaltete sich etwas schwierig, weil wir vor lauter Reklametafeln an der Fernstraße 7 zunächst die passende Abzweigung verfehlten. Ein Tipp: Er liegt schräg gegenüber vom riesigen Carrefour-Einkaufszentrum.

Nicht nur die Versorgung war so gewährleistet, sondern auch der Transfer in die Innenstadt: Die Endhaltestelle der Straßenbahn ist nur 200 Meter vom Campingplatz entfernt. Und tatsächlich entpuppt sich die Heimatstadt von Papst Johannes Paul II. als Traumziel: Im Mittelpunkt steht natürlich der größte mittelalterliche Marktplatz Europas mit der prächtigen Marienkirche und dem berühmten Hochaltar von Veit Stoß. Und in Steinwurfweite davon liegen die alten Tuchhallen. Hier pulsiert das Leben; hier präsentiert sich die alte Hauptstadt Polens als die Schönste im Land. In den Tuchhallen wird an vielen Ständen Kunsthandwerk aus allen Teilen Polens angeboten – aber auch jede Menge Kitsch.

Und wenn man in einem der vielen Straßencafés am Rynek Glowny, dem Altstädter Marktplatz, sitzt, fallen auch die vielen jungen Gesichter in der geschichtsträchtigen Stadt auf. Kein Wunder: Krakau ist die begehrteste Universitätsstadt Polens. Zehntausende Studenten sind an den Hochschulen eingeschrieben. Der freie Geist ist überall spürbar – und ganz besonders im Szeneviertel Kazimierz. In dem Quartier darf auch der Besuch auf dem alten jüdischen Friedhof nicht fehlen. Die Geschichte ist ebenfalls auf dem Wawel-Hügel hoch über der Weichsel spürbar: Jahrhundertelang regierten die Könige von hier das Land. Wir müssen unserem Bekannten Recht geben: Krakau ist zweifelsohne eine der schönsten und pulsierendsten Städte Europas. Und von München aus betrachtet, liegt sie sogar näher als Berlin oder Hamburg.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar