Zubehör: Ausprobiert 3 Bilder Zoom

DVBT-Empfänger iPlug von Tivizen: Keine Sendung mehr verpassen

Der iPlug von Tivizen bringt das terrestrische Digital-TV DVBT ins Reisemobil, benötigt dafür allerdings 230 Volt.

Um unterwegs in Deutschland Fernsehen zu schauen, ist man nicht unbedingt auf eine SAT-Antenne und ein TV-Gerät angewiesen. Es genügt ein Laptop, Smartphone oder Tablet-PC und ein technisch vergleichsweise einfacher DVBT-Empfänger.

Ein solches Empfangsgerät ist der Tivizen iPlug für knapp 80 Euro. Er ist ungefähr so groß wie eine Zigarettenschachtel und wird direkt in eine 230- Volt-Steckdose gesteckt. Das ist zugleich sein größter Nachteil. Denn wer in seinem Fahrzeug keinen Wechselrichter hat und nicht am Landstrom hängt, der guckt in die Röhre. Ist jedoch eins von beidem sowie das DVBT-Signal verfügbar, steht dem Fernsehvergnügen mit dem iPlug nicht mehr viel im Wege.

Dazu muss man nur noch die mitgelieferte Stabantenne an die AV-Buchse des iPlug anschließen, ihn einschalten und eine kostenlose App auf Smartphone oder Tablet-PC laden beziehungsweise eine Software auf dem Laptop installieren.

Per W-LAN verbindet man das Endgerät - es funktioniert immer nur mit einem, nicht mit zweien gleichzeitig - mit dem iPlug, startet App oder Software und den Sendersuchlauf. Im Raum Stuttgart beschränkt sich das Angebot auf rund 20, meist öffentlich-rechtliche Programme. Dafür stimmt die Übertragungsqualität. Und mit der Aufnahmefunktion verpasst man keine Lieblingssendung mehr.

Info: Telefon 089/80928814, www.tivizen.com/de

promobil Logo

Autor

Datum

29. September 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
920 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z