Kapitän Dirk Reese auf der SY Marco Polo 34 Bilder Zoom

Wohnmobil-Tour Holsteinische Schweiz: Maritime Tour über 200 Seen an die Ostsee

Mit taufrischer Natur und reichen Kulturschätzen verwöhnen die Holsteinische Schweiz und die Hohwachter Bucht nördlich davon – sie zählen zu Deutschlands vielfältigsten Regionen für Reisemobil-Urlaub.

Langsam löst sich die SY Marco Polo vom Kai des alten Fischerorts Heiligenhafen. Ruhig gleitet die knapp 30 Meter lange Sailing Yacht, eine 1944 von der britischen Admiralität bei Forbes in Schottland gebaute Gaffelketsch, durch das enge Hafenbecken in Richtung offene Ostsee. Leise wummern die 275 PS des Schiffsdiesels, das Groß-, Besan- und Topsegel sowie die drei Klüver werden auf der kurzen Rundfahrt zur Fehmarnsundbrücke nicht gesetzt – "für das Großsegel braucht man schon sechs Erwachsene, die mithelfen", sagt Skipper Dirk Reese. Der Kapitän kreuzte lange als Offizier auf Handelsschiffen durch die Weltmeere, bis es ihn zurück in die holsteinische Heimat und an Bord dieses kleinen Zweimasters zog – wer mag ihm das verdenken?

Am östlichen Ende der Hohwachter Bucht liegt Heiligenhafen, einer der vielen kleinen Urlaubsorte in dieser bunten Region. Das gemütliche Zentrum nahe beim alten Fischereihafen samt rotem Backsteinrathaus und ehrwürdigen Patrizier-Anwesen aus reicher Kaufmannszeit bildet einen schönen Kontrast zum modernen Ferienpark und Yachthafen, der mit seinem Mastenmeer gerade backbords vorbeigleitet – er bietet 1000 Liegeplätze und die größte Hochseeangelflotte Europas. Dann tuckert die SY Marco Polo gemächlich am kilometerlangen Nehrungsarm Graswarder mit seinen schönen reetgedeckten Häuschen entlang.

Heiligenhafen: das alte Zentrum samt Hafen

Holsteinische Schweiz: Perfekt für einen Urlaub mit dem Reisemobil

Die Hohwachter Bucht und mehr noch die sich südlich im Inland anschließende Holsteinische Schweiz zählen zu den bevorzugten Urlaubsregionen unseres Landes und eignen sich bestens für einen geruhsamen Urlaub mit dem Reisemobil. Auf gut ausgebauten Straßen erreicht man ganz bequem die schönen Stellplätze, die oft in unmittelbarer Nähe zum Meer oder zu einem der Holsteiner Binnengewässer liegen. Und davon gibt es wahrhaft reichlich: In der lieblichen Hügellandschaft der Holsteinischen Schweiz schimmern mehr als 200 klare Seen, etliche von ihnen untereinander verbunden. Gigantische Gletscher haben das Land einst geformt, rund 750 Quadratkilometer sind heute als Naturpark ausgewiesen, samt einer ganz eigenen Flora und eindrucksvollen Fauna – darunter etwa der Seeadler, mit einer Spannweite von bis zu 2,50 Meter der größte Vogel unseres Landes.

Abwechslung ist Trumpf bei einer Tour durch den Osten Holsteins. In kurzer Zeit bringt uns das Reisemobil vom Meeresufer, das hier nur relativ selten durch große Apartmentkomplexe verschandelt ist, in die bewaldete Seenlandschaft mit ihren vielen Gutshöfen, Bauernkaten, Windmühlen und Schlössern. Dazwischen liegen immer wieder schmucke kleine Orte mit großen Kulturschätzen, die sich fein in die Landschaft einfügen. Eutin zum Beispiel, auch Rosenstadt oder Weimar des Nordens genannt – malerisch inmitten der holsteinischen Wälder gelegen, atmet der Geburtsort des Komponisten Carl Maria von Weber den Geist vergangener Tage, als Zarin Katharina die Große zu Gast war auf Schloss Eutin. Die imposante vierflügelige Anlage wurde ab 1586 unter den Gottorfer Herzögen zur fürstbischöflichen Residenz ausgebaut, ihre heutige Form erhielt sie anno 1840. Nach langjähriger Res-taurierung sind heute der Rittersaal, prächtige Räume und der schöne Schlosspark im englischen Landhausstil zu besichtigen, zudem lockt ein gutes Restaurant.

Anschließend schlendert man vielleicht über Eutins gemütlichen Marktplatz mit klassizistischem Rathaus und St.-Michaelis-Kirche oder geht an Bord zu einer großen Eutiner Seenrundfahrt. Binnengewässer bestimmen auch das Bild des nahe gelegenen Orts Bad Malente-Gremsmühlen (Holsteins einziges Kneipp-Heilbad) sowie der ehemaligen Fürstenresidenz Plön mit dem Stellplatz nahe beim Kleinen Plöner See. Das Schloss von 1633 hatte seinen markanten schneeweißen Anstrich unter dem dänischen König Christian VIII. erhalten – von dort geht der Blick weit über das waldreiche Land.

Nun ist aber mal wieder eine Meeresbrise gefällig?

Ein paar Kilometer nur zurück Richtung Norden, und man erreicht das winzige Ostseebad Hohwacht mit seinen Reetdachkaten. Hier ist kein Haus höher als die Bäume, der Strand ist ganz hell und die Steilküste dicht bewaldet. Nebenan im quirligen Heiligenhafen hat Kapitän Reese sein Schiff derweil wieder festgemacht, die Passagiere gehen von Bord und stärken sich erst mal in einem der urigen Fischrestaurants – mehr unterschiedliche Urlaubswelten kann eine Region hierzulande kaum bieten.

promobil verrät, welche Orte der Holsteinischen Schweiz Sie nicht verpassen dürfen auf Wohnmobil-Tour
Die schönsten Orte der Holsteinischen Schweiz

Prächtige Schlösser und romantische Altstädte, schöne Binnengewässer und dann ein Abstecher zum feinsandigen Ostseestrand: Die Holsteinische Schweiz und die Hohwachter Bucht geizen nicht mit ihren Reizen.

1) Heiligenhafen
Der 9000-Einwohner-Ort am Ostzipfel der Halbinsel Wagrien lockt mit vielen Kontrasten. Das alte Zentrum samt Hafen, in dem immer noch etliche Fischkutter liegen, bildet einen gemütlichen Gegenpol zum modernen Ferienpark am Ortsrand mit rund 1700 Apartments. Großes Vogelschutzgebiet. www.heiligenhafen-touristik.de

2) Hohwacht
Viel von seinem ursprünglichen Charme hat sich der kleine Badeort Hohwacht (ca. 900 Einwohner) bewahrt. Schöne Alleen führen durch sattes Grün, die Steilküste ist bewaldet, Heckenrosen säumen den Strand, der besonders feinsandig ist. Ein Urlaubsort so richtig zum Ausruhen. www.hohwachterbucht.de

3) Preetz
Auch als Schusterstadt bekannt, zählt Preetz mit seinen rund 16 000 Einwohnern zu den größten Gemeinden im Kreis Plön. Der Luftkurort bietet in seinem alten Zentrum schöne, reich verzierte Häuser. Etwas versteckt liegt das berühmte Kloster Preetz (auf Anfrage gibt’s Führungen). www.preetz.de

4) Plön

Die Stadt mit ihren knapp 9000 Einwohnern liegt malerisch eingebettet inmitten der hügeligen Seenlandschaft direkt am Großen Plöner See, dem größten Binnengewässer Schleswig-Holsteins. Geprägt wird der Ort durch das mächtige Schloss, eines der wichtigsten Renaissance-Anwesen des Landes, und die hübsche Altstadt. www.ploen.de

5) Malente
Dieksee, Langensee, Behlersee, Höftsee und Edebergsee – diese Gewässer durchkreuzen die weißen Boote der Flotte von Malente bei der Fünf-Seen-Fahrt. Von Angeln über Baumklettern bis zum Outdoor-Survival werden zudem alle erdenklichen Aktivitäten geboten, und es gibt Konzerte, die Folk Night und mehr. www.bad-malente.de

6) Eutin
Die 16.000 Einwohner von Eutin können zu Recht stolz sein auf ihre Stadt. Das großartige Schloss, die klassizistisch geprägte, winkelige Altstadt, prächtige Rosenstöcke entlang der Straßen, das schöne Ostholstein-Museum, gute Küche im Brauhaus und gemütliche Kutschfahrten garantieren viel Kurzweil. www.eutin.de

Die promobil-Tipps für die Region Holsteinische Schweiz

Die Bräutigams-Eiche von Eutin: Im Dodauer Forst bei Eutin (von der B 76 Richtung Plön beschildert) steht eine 500-jährige Eiche. Sie ist der wohl einzige Baum der Welt mit eigener Postadresse. Ein Liebespaar, dessen Eltern die Liaison ablehnten, hatte einst ein Astloch des Baums als heimlichen Briefkasten benutzt – 1891 wurde dann doch geheiratet, natürlich unter der Eiche. Da in Folge immer mehr Liebende das Astloch als Briefkasten nutzten, liefert die Post seit 1927 Briefe aus aller Welt hierher aus (Anschrift: Bräutigamseiche, Dodauer Forst, 23701 Eutin). Das Postgeheimnis besteht dabei nicht, jeder darf die Briefe lesen – und natürlich auch gerne beantworten.

Schuhe aus Preetz: Eine alte Handwerkstradition machte den Ort Preetz weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt – "Preetzer Holzschuhe" galten jahrhundertelang als Markenzeichen für Qualität. Als letzter Holzschuhmacher in Norddeutschland führt Lorenz Hamann mit seinem Familienbetrieb die alte Tradition fort. Seine Absatzmärkte sind heute vornehmlich Kunsthandwerksmessen und historische Feste. Das kleine Holzschuhmuseum in der Wakendorfer Str. 17 (www.preetzer-holzschuhe.de, Tel. 0 43 42/8 12 17) lohnt einen Besuch.

Eutin: Der Stellplatz liegt zwischen Straße und Bahnhof.

Wohnmobil-Stellplätze in der Holsteinischen Schweiz

24321 Behrensdorf: Campingpark Waldesruh
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 15 Mobile auf 2 ausgewiesenen Ebenen vor dem Campinggelände. Geschotterte Stellflächen, durch Rasenstreifen parzelliert. Restaurant von Ende März bis Anfang September außer montags geöffnet, sonst nur am Wochenende. 11 Euro pro Nacht und Mobil in der Neben-, 13 Euro in der Hauptsaison inkl. 2 Personen, Strom, Ver- und Entsorgung. Dusche: 50 Cent/5 Min. Hund: 1,50 Euro. Saison: Mitte März–Mitte Oktober.
Standort: Neuland 5, GPS 54°21’27”N, 10°36’08”O, Telefon 0 43 81/85 55,
www.camp-waldesruh.de

24327 Blekendorf: Stellplatz Sehlendorfer Strand
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 42 Mobile am ausgewiesenen Wohnmobilhafen. Ebenes Wiesengelände etwa 50 m hinter dem breiten Sandstrand. Der Ort ist 1,5 km entfernt. 10,50 Euro pro Nacht und Mobil, 15,50 Euro/ 2 Übernachtungen am Wochenende. Kurtaxe: 2,50 Euro/Person. Gestaffelte Rabattkarten. Wasser: 1 Euro/80 Ltr. WC-Entsorgung: 1 Euro. Saison: April–Oktober.
Standort: Strandstraße 24, GPS 54°18’19”N, 10°41’39”O, Telefon 0 43 82/9 22 34,
www.sehlendorfer-strand.de

23701 Eutin: Stellplatz P 6 am Bahnhof
Gebührenfreier Stellplatz für 3 Mobile. Reservierte Fläche auf dem Großparkplatz zwischen Bahnhof und Hauptstraße. Ebener, gepflasterter Untergrund. Wenig Rangierraum, Autogeräusche deutlich hörbar. Aufenthaltsdauer: 1 Nacht. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Elisabethstraße, GPS 54°08’07”N, 10°36’34”O, Telefon 0 45 21/7 09 70,
www.eutin.de

23774 Heiligenhafen: Reisemobilstellplatz Heiligenhafen
Die Eröffnung des neuen Stellplatzes gegenüber dem bisherigen Standort ist für den Oktober 2016 geplant: gebührenpflichtiger Stellplatz für 98 Mobile unterschiedlicher Größen. Wassergebundener Untergrund mit Wiesenumrandung, breite, asphaltierte Fahrspur, mit Solitärgehölz und Hochstämmen begrünt. Nachts beleuchtet, ein Spielplatz und mehrere Picknickgarnituren mit Grillplatz im Mittelbereich vorhanden. 18 Stellflächen auf Asphalt gegenüber der Straße, direkt am Seeufer. Stadtzentrum 1,5 km. Gebühren sind noch nicht bekannt. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Eichholzweg, GPS 54°22’39”N, 10°57’17”O, Telefon 0 43 62/5 03 40,
www.hvbkg.de

23774 Heiligenhafen: Stellplatz am Binnensee

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 20 Mobile auf einem Parkplatz. Ausgewiesener Bereich auf Asphalt. Beauty und Wellness sowie eine Indoor-Sportarena und Kinderspielwelt bietet das Aktiv-Hus im Ostsee-Ferienpark nahebei. Maximaler Aufenthalt: 24 Std. 10 Euro pro Nacht und Mobil in der Hauptsaison (April bis Oktober). 7,50 Euro in der Nebensaison, jeweils inklusive Kurtaxe. Bezahlung am Kassenautomaten. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Eichholzweg, GPS 54°22’37”N, 10°57’19”O, Telefon 0 43 62/5 03 40,
www.heiligenhafen-touristik.de

24321 Hohwacht: Stellplatz Alt-Hohwacht
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 18 Mobile, am Ende eines Pkw-Parkplatzes ausgewiesen. Parzellierter, ebener Untergrund aus Asphalt, beleuchtet, kein Schatten. Picknickgarnitur am Platz. Geringe Distanz zum Ortszentrum und zur Strandpromenade mit mehreren Restaurants. 10 Euro pro Nacht und Mobil. Parkscheinautomat. Strom (20 Anschl.): 1 Euro/kWh. Wasser: 1 Euro/80 Ltr. WC-Entsorgung: 1 Euro. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Am Buchholz, GPS 54°19’08”N, 10°40’35”O, Telefon 0 43 81/9 05 50,
www.hohwacht.de

24211 Lehmkuhlen: Stellplatz am Restaurant Neeth
Gebührenfreier Stellplatz für 3 Mobile. Einkehr obligatorisch. Parkplatz ohne reservierten Übernachtungsbereich. Wohlfühlbereich mit Sauna, Dampfbad und Liegeterrasse im Hotel 11 Euro. Ebener, asphaltierter Untergrund. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Preetzer Straße 1–3, GPS 54°14’56”N, 10°18’37”O, Telefon 0 43 42/8 23 74,
www.neeth.de

23738 Lensahn: Stellplatz am Mühlenteich
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 15 Mobile am Großen Mühlenteich.Ausgewiesener Parkplatz am Waldschwimmbad. Ebener, mit Rasengittersteinen befestigter Untergrund. Sanitäreinrichtungen stehen im Schwimmbad von Mitte Mai bis Mitte September zur Verfügung. Ruhebänke und Info-Tafel, Restaurant in 200 m, Einkaufsmöglichkeiten 1 km. Zudem lockt die Gemeinde mit einer kostenlosen Wohnmobil-Card, die viele Vergünstigungen bei umliegenden Geschäften verspricht. 8 Euro pro Nacht und Mobil. Strom (4 Anschlüsse): 2 Euro. Wasser: 1 Euro. Kassetten-Entsorgung: 1 Euro. Sonderpreise im Waldschwimmbad. Ganzjährig.
Standort: Dr.-Julius-Stinde-Straße 15, GPS 54°12’54”N, 10°52’36”O, Telefon 0 43 63/5 08 40, www.lensahn.de

23714 Malente: Stellplatz am Parkplatz Krützen
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 8 Mobile. Reservierter Bereich im unteren Teil eines Parkplatzes. Gepflasterter Untergrund. Kein Schatten, beleuchtet. Max. Aufenthalt: 24 Stunden. 5 Euro promobil von 19 bis 8 Uhr. Kurtaxe: 2 Euro/Person (Mai–Oktober), 1 Euro (November–April). Ganzjährig.
Standort: Sebastian-Kneipp-Straße, GPS 54°10’18”N, 10°32’56”O, Telefon 0 45 23/9 59 01 20, www.bad-malente.de

23779 Neukirchen bei Oldenburg: Reisemobilhafen Sütel-Strand
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 30 Mobile. Parzelliertes Areal vor dem Campingplatz Seepark Sütel. Untergrund ebener, befestigter Rasen. Spielplatz und Liegewiese, eigener Strandbereich. Bäckerwagen in der Hauptsaison. Separates Sanitärhaus auf dem Stellplatz. Kiosk, Supermärkte und mehrere Restaurants in der Nähe. 14 Euro promobil und 24 Stunden in der HS 15. Juni–30. August, 12 Euro in der NS inklusive Strom, Ver- und Entsorgung. Saison: April–Oktober.
Standort: Sütel, GPS 54°20’01”N, 11°04’04”O, Telefon 0 43 65/74 74,
www.seepark-suetel.de

23730 Neustadt/Holstein: Wohnmobil-Stellplatz Ostsee
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 90 Mobile. Parzelliert angelegt auf befestigtem Schotterrasen mit asphaltierten Fahrspuren, nachts beleuchtet. Sanitärgebäude mit Waschmaschine, Trockner und Hundedusche. Kiosk mit Brötchen und Segway-Vermietung am Platz. Ostseestrand 150 m. 13 Euro pro Nacht und Mobil. Strom (90 Anschlüsse): 1 Euro/2 kWh/24 Std. Wasser: 1 Euro/100 Ltr., 10 Cent/10 Ltr. Kurtaxe ab 18 Jahre: 2,50 Euro (Juni–Aug.), 1,25 Euro (Mai + Sept.). Kassenautomat und Schrankenanlage. Saison: März–Dezember.
Standort: Auf der Pelzerwiese 45, GPS 54°05’20”N, 10°52’18”O, Telefon 0 45 61/74 28,
www.wohnmobilstellplatz-ostsee.de

23730 Neustadt/Holstein: Stellplatz Binnenwasser P 5
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 10 Mobile. Ebener, gepflasterter Untergrund, Stellflächen im Pkw-Format, von Büschen und Bäumen eingerahmt. Stadtzentrum und Hafen sind 500 m entfernt. Maximaler Aufenthalt: 24 Stunden. 60 Cent/Stunde, ab 18 Uhr gebührenfrei. Strom (2 Anschlüsse): 50 Cent/kWh. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Am Binnenwasser, GPS 54°06’38”N, 10°48’55”O, Telefon 0 45 61/5 11 00,
www.swnh.de

24306 Plön: Stellplatz Kleiner Plöner See
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 12 Mobile am Ortsausgang Richtung Neumünster. Ausgewiesener Teil eines Pkw-Parkplatzes zwischen See und Bundesstraße. Ebener, asphaltierter Untergrund. Parkflächen im Pkw-Format. Leichte Lärmbelästigung durch Autoverkehr möglich. 5 Euro pro Nacht und Mobil inklusive Kurtaxe. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Hamburger Str. (B 430), GPS 54°09’08”N, 10°24’13”O, Telefon 0 45 22/5 09 50, www.touristinfo-ploen.de

24211 Preetz: Wohnmobilpark Preetz
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 10 Mobile. Schön angelegte, schattige Plätze auf Schotter, durch Rasenstreifen unterteilt. Sitzgruppe und TV-Anschluss an jeder Parzelle. Kurze Entfernung zur Fußgängerzone. 15 Euro pro Nacht und Mobil inkl. 2 Personen, Strom (10 A), V+E (ohne Chemie), TV-Anschluss, Sanitärnutzung. Mietbad gegen Gebühr. Ganzjährig.
Standort: Kahlbrock 25a, GPS 54°13’41”N, 10°17’10”O, Telefon 0 43 42/30 95 49,
www.kanucenter-ploen.de

23683 Scharbeutz: Womohafen Scharbeutzer Strand
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 58 Mobile. Angelegter, ausgewiesener Reisemobilhafen, durch Bäume beschattet, nachts beleuchtet. Restaurants, Cafés und Imbissbetriebe ab 100 m. Zum Strand 200 m, zur Seebrücke im Ortszentrum 500 m, zum Hundestrand 1 km. Max. Aufenthalt: 24 Std. 10 Euro pro Nacht und Mobil, von November bis März 8 Euro. Strandgebühr von April–Oktober: 3 Euro/Person. Strom (70 Anschlüsse): 1 Euro. Wasser: 1 Euro/100 Ltr. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Hamburger Ring, GPS 54°01’51”N, 10°45’03”O, Telefon 0 45 03/7 79 41 00,
www.scharbeutz.de

23701 Süsel: Stellplatz am Camping Süsel
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 10 Mobile neben dem Campinggelände am Badesee mit Wasserski-Anlage. Geschotterter Untergrund, nachts beleuchtet. 1,5 km bis nach Süsel, 5 km bis zum Strand in Haffkrug. 14 Euro pro Nacht und Mobil inklusive 2 Personen, Strom, Ver- und Entsorgung, Dusche. Weitere Person: 4 Euro. Kind: 3 Euro. Saison: April–Oktober.
Standort: Süseler Moor 6, GPS 54°04’23” N, 10°41’05”O, Telefon 01 70/3 57 50 07, www.camping-suesel.de


Information

Tourist-Info:Die Tourismus Zentrale Holsteinische Schweiz unterhält Büros u.a. in Plön, Malente und Eutin. Dort gibt es viele Infos zu Veranstaltungen, Kartenverkauf und mehr. Auf Wunsch werden Prospekte auch zugeschickt.
Bahnhofstr. 5, 24306 Plön,
Info: Telefon 0 45 22/5 09 50,
www.holsteinischeschweiz.de

Mehr Stellplätze überall in Holstein und in ganz Europa in der promobil-App Stellplatz-Radar für Apple & Android oder unter www.promobil.de

Autor

Foto

Silke Tokarski

Datum

30. August 2016
Dieser Artikel stammt aus Heft promobil 08/2016.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor einem Tag
0 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
546 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z