Wintercamping Zoom

Leserfrage zum Gasanschluss: Nutzung eines externen Gasanschlusses

promobil-Leser Klaus Briza aus Straubing möchte gerne wissen, wie er sein Wohnmobil an die externen Gasleitungen auf manchen Campingplätzen anschließen kann. Unsere Experten wissen Rat.

Auf manchen Campingplätzen gibt es einen externen Gasanschluss. Wie kann man sein Wohnmobil an diese Gasleitungen anschließen?

Klaus Briza, Straubing

Die externe Gasversorgung auf einem Campingplatz ist vor allem beim Wintercamping interessant, weil dabei der Gasverbrauch recht hoch ist. Wenn Sie die "Standleitung" nutzen möchten, brauchen Sie einen speziellen Versorgungsanschluss am Fahrzeug. Der lässt sich nachrüsten (das Modell von GOK kostet bei Movera beispielsweise gut 50 Euro oder als Set mit Schlauch, Mitteldruckregler, Ventil und Klappe 165 Euro). Hierbei wird die Verbindung über eine Steckkupplung hergestellt. Der Anschluss auf dem Campingplatz versorgt via Schlauchleitung und externen Mitteldruckregler (0,5 bar) das Gassystem im Fahrzeug. Den Einbau sollte ein Fachmann durchführen.

promobil Logo

Autor

Foto

Ingolf Pompe

Datum

24. März 2017
Dieser Artikel stammt aus Heft promobil 03/2017.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:34 caravaning_Anhänger_ankuppeln vor einer Woche
515 Aufrufe
Westfalia Sven Hedin 2018 - Pop Out Westfalia Sven Hedin (2018) mit Pop-Out vor einer Woche
913 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z