Wind- und Sonnenschutz Zoom

Ratgeber: Wind- und Sonnenschutz

Eine Markise vergrößert vor allem in der wärmeren Jahreszeit den Wohnraum des Reisemobils um einige Quadratmeter. Seitliche Segel schützen zusätzlich vor Wind und Sonne. Damit diese auch wirklich passen, schneiderte promobil-Leser Arnfrid Hoffmann aus Duschvorhangstoff eine recht kostengünstige Eigenkonstruktion.
Nach den Maßen seines Mobils schnitt er ein passendes Stück Duschvorhang aus. Rundum ließ er etwa zehn Zentimeter Nahtzugabe stehen. Oben steppte er über die gesamte Breite des Segels eine Schlaufe ab, durch die eine Alustange zur Befestigung an der Markise geschoben wird. In den unteren Saum schlug er mehrere Metallösen, dank derer sich die Seitenwand mittels Zeltspannern und Heringen straffen lässt. Mehrere aufgenähte Schlaufenbänder dienen der Befestigung an der senkrechten Markisenstütze.

promobil Logo

Autor

Foto

promobil

Datum

30. Oktober 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
920 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z