Zoom

Leserfrage - TÜV-Abnahme für Markise: TÜV-Abnahme für Markise

Leser Mike Muddler fragt: Ich besitze ein Wohnmobil mit einer eingetragenen Breite von unter zwei Meter. Ändert sich die in den Papieren vermerkte Fahrzeugbreite nach dem Anbau einer Markise?

Entscheidend ist die Montagehöhe. Befindet sich die Unterkante der Cassette in einer Höhe bis zwei Meter über der Fahrbahn, so liegt das Anbauteil im so genannten Gefahrenbereich. Nach Auskunft des TÜV München ist dann die Prüfung durch einen Sachverständigen erforderlich. Dieser achtet dann vor allem auf scharfe Kanten. Anschließend erfolgt ein Eintrag in die Fahrzeugpapiere und möglicherweise eine Änderung der eingetragenen Fahrzeugbreite.

Hintergrund ist die Tatsache, dass die Markise bei einer Kollision nicht wie etwa die Außenspiegel wegklappt. Befindet sich die Unterkante der Cassette allerdings wie in den allermeisten Fällen mehr als zwei Meter über der Fahrbahn, so liegt sie damit außerhalb des Gefahrenbereiches. Dann ist kein Eintrag in die Papiere und auch keine Änderung der Fahrzeugbreite vorgesehen.

promobil Logo

Autor

Datum

16. Mai 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Gewinnspiel 01:07 Technik Caravane 2017 - Video vor 6 Tagen
65 Aufrufe
Heck 09:56 Frankia I 840 Plus im Test vor 2 Wochen
744 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video