Ratgeber: Trouble mit dem Übergewicht

Unser Reisemobil hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,8 Tonnen, wiegt leer aber bereits 4050 Kilo. Wohingegen der Kfz-Schein deutlich weniger ausweist. Wie ist das rechtlich zu beurteilen?
Ralph Endler, per E-Mail

Antwort:

Rechtsanwalt Rüdiger Zipper kommt zu folgendem Schluss: Das im Fahrzeugschein ausgewiesene Gewicht stellt eine zugesicherte Eigenschaft dar. Das Fehlen dieser Eigenschaft berechtig zum Rücktritt vom Kaufvertrag. Eine Rückabwicklung des Vertrags dürfte problemlos möglich sein. Darüber hinaus haben Sie nach §§ 346, 280 BGB das Recht auf einen Ersatz für den Ihnen eventuell entstandenen Schaden.

promobil Logo

Autor

Datum

12. Oktober 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 4 Tagen
99 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
579 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z