Alles über Stellplatz-Planung
Zoom

Ratgeber wohnmobilfreundliche Region: Stellplatz-Studie Teil 4

Was zeichnet eine wohnmobilfreundliche Region aus? Die Studie von Professor Peters, project m und promobil erklärt die Erfolgsfaktoren von den beliebten Gegenden für Wohnmobilisten, wie Mosel & Co.

Ehre, wem Ehre gebührt: Bei der Leserwahl zur promobil -Gemeinde des Jahres 2002 setzte sich die Mosel in allen Bereichen durch: Das Weindorf Minheim löste den Seriensieger Rotenburg an der Fulda als promobil-Gemeinde des Jahres ab, und bei den Lieblingszielen von Deutschlands Reisemobilisten eroberte die Mosel ebenfalls Platz eins - noch vor den arrivierten Feriengebieten an Nord- und Ostsee, in Bayern und dem Schwarzwald.

Als wäre dies nicht schon genug an Auszeichnungen, kürten die promobil-Leser die Mosel auch gleich noch zur wohnmobilfreundlichsten Region Deutschlands. Ihr Erfolgsgeheimnis lüftet die Studie zum Wohnmobil-Tourismus, die Professor Gerd Peters von der FH Eberswalde und die Lüneburger Marketingberatungsgesellschaft project m gemeinsam mit promobil erarbeitet haben.

Mehr als 4.000 Leser sandten den detaillierten Fragebogen zurück, genau 1.381 zufällig ausgewählte Einsendungen bilden die Grundlage für die erste wissenschaftliche Untersuchung zum Reisemobil-Tourismus in Deutschland. Die Mosel hat es sogar mit großem Vorsprung geschafft. Jeder vierte promobil -Leser hat sie zur reisemobilfreundlichsten Region Deutschlands gewählt (25,7 Prozent). Mit weitem Abstand kam Bayern auf den zweiten Platz (4,6 Prozent), Nordhessen belegte den dritten Rang (4,1 Prozent), die Pfalz kam mit 3,6 Prozent der eingegangenen Stimmen auf Platz vier, und Norddeutschland landete mit 3,5 Prozent auf Rang fünf. Auffallend dabei: die ähnlichen Nennungen auf den ersten Plätzen wie Bayern/ Franken oder Norddeutschland/ Friesland/ Ostfriesland.

Die Wissenschaftler wollten die Antwort nicht beeinflussen und stellten eine offene Frage; die Reisemobilfahrer konnten so ihre Lieblingsregion ohne Vorgabe frei wählen.

An erster Stelle nennen 53 Prozent der Leser als Motiv ihrer Wahl die Stellplätze, weitere 20 Prozent loben an der Mosel die guten Stellplätze. Erst auf dem dritten Rang der Nennungen folgt die schöne Landschaft (17 Prozent), knapp gefolgt von einem als gut empfundenen Preisniveau (14 Prozent). Das touristische Angebot an der Mosel folgt abgeschlagen erst auf dem sechsten Platz.

Für Stellplatzanbieter heißt das: Je dichter das Stellplatznetz, desto größer die Attraktivität der gesamten Region als Ziel für Reisemobilfahrer. Das erklärt auch den Massenandrang von Mobilen, der an der Mosel seit einigen Jahren verstärkt zu beobachten ist.

promobil Logo

Autor

Datum

2. Februar 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
881 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z