Ratgeber: Sicherheit geht vor

Dürfen unsere Kinder während der Fahrt im Alkoven oder im Heckbett schlafen? Oder müssen sie angegurtet auf ihren Plätzen sitzen?
Peter Milchlein, Neumünster

Antwort:

Kinder dürfen in jeder Art von Fahrzeug nur auf Plätzen mit Gurten befördert werden. Für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 1,50 Meter sind, schreibt die Straßenverkehrsordnung (§ 21) zudem passende Kindersitze vor. Ungesichertes Schlafen im Wohnteil ist verboten und kann selbst bei einem unverschuldeten Unfall zu einer Kürzung der Schadenersatzansprüche führen. Außerdem: Es wird nicht jeder Ersthelfer das ganze Mobil nach weiteren Passagieren durchsuchen.

promobil Logo

Autor

Datum

25. Oktober 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
881 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z