Ratgeber: Schweißtreibende Heizung

Unser Bett verwandelt sich vor allem im Sommer in einen Schwitzkasten, wenn wir mit der Heizung darunter warmes Wasser bereiten. Besteht die Möglichkeit, den Boiler zu isolieren?
Holger Fasel, 09496 Marienberg

Antwort:

Es kommt häufig vor, dass die Heizung im Bettkasten unterkommt. Bei der Warmwasserbereitung kann das Wasser im Boiler dann einen regelrechten Hitzestau verursachen. Eine zusätzliche Isolation der Kombiheizung ist nicht zu empfehlen, da dadurch der Heizbetrieb negativ beeinflusst werden kann. Sie können lediglich durch die Bedienung die Hitzeabstrahlung verringern. Da die Abwärme im Aufheizbetrieb am stärksten ist, können Sie abends den Boiler aufheizen und dann die Heizung abstellen. Das Wasser dürfte morgens noch warm sein. Oder Sie erhitzen das Wasser erst dann, wenn Sie es definitiv auch brauchen. Die zehn bis zwölf Liter sind in ungefähr 25 Minuten heiß.

promobil Logo

Autor

Datum

10. April 2006
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Heck 09:56 Frankia I 840 Plus im Test vor einer Woche
412 Aufrufe
00:43 Hobby Prestige 720 KWFU vor einer Woche
345 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video