Zoom

Ratgeber: Schutz vor Pollen

Allergiker und Staubempfindliche kennen das Problem nur zu gut: Wenn Haselnuss, Birke und andere Pollenschleudern in Blüte stehen, steigt der Verbrauch an Taschentüchern und Augentropfen. Um wenigstens im Auto verschont zu bleiben, bieten viele Hersteller spezielle Filter an. So auch Fiat für die Reisemobilbasis Nummer eins. Beim Ducato gibt’s den Pollenfilter allerdings nur in Verbindung mit einer Klimaanlage. Wer sich für diese Option entschieden hat, sollte im Mobil also einigermaßen unbehelligt bleiben. Jedoch schreibt Fiat für den Filter, der sich allmählich zusetzt, alle 20 000 Kilometer einen Wechsel vor. Was in der Regel kein Problem ist. Knifflig wird’s aber manchmal bei Integrierten, bei denen der Motorzugang so verbaut ist, dass der Monteur kaum an das Teil herankommt. Fiat hat die Hersteller gebeten, auf leichte Demontierbarkeit zu achten. Sollte der Filter entfernt worden sein, muss ein Vermerk in der Bedienungsanleitung des Reisemobils stehen.

promobil Logo

Autor

Datum

12. April 2004
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 4 Tagen
57 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z