promobil beantwortet Ihre Leserfragen zu Themen rund ums Wohnmobil. Zoom

Leserfrage - Rückwärtsfahren ohne Ruckeln: Ruckeln beim Rückwärtsfahren

Ein Leser fragt: Seit etwas über zwei Jahren habe ich einen Campingbus auf Fiat Ducato mit 120 PS. Von Anfang an hat der Wagen beim Rückwärtsfahren geruckelt. Auch wird er sehr schnell, wenn ich die Kupplung voll kommen lasse. Der Händler meint, dies sei eine Ducato-Krankheit. Was kann man dagegen tun?

Das Ruckeln beim Rückwärtsfahren ist typisch für den Ducato, bei Campingbussen allerdings oft nicht so heftig. Besonders aufdringlich wird es, wenn es bergauf geht; dann treten neben verstärktem Rubbeln auch häufig stakkatohaft schlagende Geräusche auf. Durch die lange Übersetzung des Rückwärtsgangs wird das Fahrzeug beim Zurücksetzen sehr schnell. Da man deshalb die Kupplung immer wieder schleifen lässt, kann dies zu frühem Verschleiß der Reibbeläge führen. Erstes Anzeichen ist eine rutschende Kupplung. Das Problem: Die Kupplung ist ein Verschleißteil und deshalb in der Regel von der Garantie ausgenommen.

Außer einem sehr schonenden Umgang in der entsprechenden Situation kann man eigentlich nichts raten. Eine technische Abhilfe gibt es derzeit von Fiat leider nicht. Zur Sicherheit sollten Sie beim Fiat-Händler fragen, ob für Ihr Fahrzeug Nachbesserungen vorgesehen sind. Vielleicht liegt tatsächlich ein Defekt vor.

Wenn auch Sie Fragen zum Thema Wohnmobil haben, mailen Sie uns an redaktion@promobil.de

promobil Logo

Autor

Datum

29. März 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
920 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z