Reise-Tipp, Tessin 6 Bilder Zoom

Reise-Tipp: Tessin: Rhytmus & Lebensfreude

Ascona swingt: Mit mehr als 200 Konzerten wartet im Juni „Jazz Ascona" auf - ein Musikereignis, das Jahr für Jahr nicht nur Kenner, sondern auch ein breites Publikum begeistert.

Der Mann am Klavier heißt Paul „Paulchen“ Kuhn. Ganz klar: Auch die 27. Neuauflage des Festivals Jazz Ascona, das vom 23. Juni bis 3. Juli 2011 an der Seepromenade puren Musikgenuss mit einmaligen Ausblicken auf den Lago Maggiore verbinden will, stellt Glanzpunkte in Aussicht.

46 Bands stehen auf dem Programm, darunter auch das aktuelle Trio des 83-jährigen Pianisten, Sängers und Bandleaders Kuhn, der gleichzeitig den „Ascona Jazz Award 2011“ für sein Lebenswerk verliehen bekommt. Ebenfalls mit von der Partie: Pepe Lienhard, jener Schweizer Saxofonist und Bandleader, der jahrelang mit Udo Jürgens und vielen weiteren Größen des Showbizz tourte.

Der Erfolg von Jazz Ascona liegt indes nicht nur im Staraufgebot begründet, sondern auch in dem ungemein weit gefächerten musikalischen Spektrum. Es reicht vom traditionellen New Orleans Jazz bis zu Swing und vielen anderen Formen afroamerikanischer Musik, wie etwa Blues, Soul oder Gospel.

Gerade der Gospel wird in diesem Jahr stark vertreten sein. Anlass ist der 100. Geburtstag von Mahalia Jackson. Die 1972 verstorbene Sängerin, die mit dem Titel „Amazing Grace“ einen Welterfolg feierte, gilt als Wegbereiterin für einen der populärsten Musikstile in Amerika.

Varieté, Satire und Zaubertricks sind Bestandteile des leicht frivolen Burlesque-Stils, der in Ascona eine Wiederentdeckung erfährt. Hier erstmals zu sehen: eine Tanzshow mit Namen „Creole Sweet Tease“, wo Damen - in Flitter und Straußenfedern gekleidet - mit feurigem Lächeln im Takt des New Orleans Jazz ihre Beine schwingen. Geplant sind vier Vorstellungen, am 23., 26., 28. und 30. Juni.

Ascona - mehr als nur Festival

Viele der erwarteten rund 70 000 Besucher kommen aber nicht nur wegen des vortrefflichen Rahmenprogramms nach Ascona, sondern sie genießen auch einfach die gediegene und dabei locker-leichte Atmosphäre, die überall in den Gassen der Altstadt bis tief in die Nacht zu spüren ist. Immer wieder pendeln die Menschen vergnügt zwischen Gartenlokalen, Straßencafés und Musikbühnen hin und her. Der Eintritt für einen Abend beträgt 20 Franken (15 Euro), und ein Dreitagepass kostet 55 Franken (43 Euro).

Rund um die Konzerte bleibt noch etwas Zeit für Wanderungen in der Umgebung. Ein wenig bekanntes Etappenziel ist zum Beispiel die uralte, zum Teil wieder errichtete Siedlung Curzútt. Nicht unbeachtet sollte man dort, ein Stück außerhalb, die Kirche San Banàrd lassen. Ihre gut erhaltenen romanischen Fresken machen sie zu einem Monument von nationaler Bedeutung. Und dank attraktivem Postbusnetz darf auch bei diesem Ausflug das Mobil eine Pause einlegen.

Der besondere Tipp

Auf alten Pfaden lässt sich das Tessin am besten entdecken. Wanderfreunde zieht es vor allem ins Centovalli, wo ein renovierter Weg vom Bergdorf Rasa in gut drei Stunden hinunter nach Palagnedra führt. Zum Ausgangspunkt Rasa gelangt man bequem mit der Luftseilbahn von Verdasio. www.camporasa.ch

Tipps & Infos

Anreise: Auf der Autobahn 2 Richtung Chiasso bis Ausfahrt Bellinzona-Süd, dann den Schildern nach Locarno folgen. Es besteht Vignettenpflicht auf Autobahnen und Schnellstraßen (mit weiß-grüner Beschilderung). -Wohnmobile mit mehr als 3,5 Tonnen Gesamtgewicht unterliegen der Schwerverkehrsabgabe (Staffelpreise).

Auskunft:  Schweiz Tourismus, Telefon 0 08 00/10 02 00 30 (gebührenfrei), E-Mail info@myswitzerland.com, Internet www.myswitzerland.com und www.jazzascona.ch

Einkaufen:  Eine Spitzenauswahl an Tessiner Delikatessen offerieren unter anderem die Geschäfte in der Kantonshauptstadt Bellinzona. Besonders viele Käse-, Wurst- und Weintheken gibt es zwischen der Piazza Collegiata und der Piazza Nosette, wo obendrein am Samstagmorgen ein quirliger Markt stattfindet. In Ascona selbst ist mittwochmorgens Markt. Regionale Weine kann man auch bei den Kellereien direkt vor Ort erwerben.

Stellplätze/Camping: Reisemobilplatz Locarno : 25 Übernachtungsplätze auf öffentlichem Parkplatz am Hafen. 5 sfr je angefangene 6 Stunden Aufenthalt, maximal sind 24 Stunden möglich, Via Giovacchino/ Via alla Lanca degli Stornazzi, 6600 Locarno, GPS: 46°0938N, 08°4809O. Wer länger bleiben möchte, findet im nahen Tenero ein ausgezeichnetes Angebot an Campingplätzen.

Autor

Foto

Thomas Cernak

Datum

28. Mai 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
881 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z